27.11.2020

Was das Lieferland Indonesien zu bieten hat

Viele Produkte aus Indonesien entsprechen höchsten Standards und treten zunehmend in Konkurrenz zu chinesischen Waren. Unternehmer, die sich für Lieferungen aus dem südostasiatischen Inselstaat interessieren, können am 3. Dezember online viel Wissenswertes über die Möglichkeiten erfahren.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg organisiert das Webinar "Qualität aus Indonesien – Nahrungsmittel, Halb- und Fertigwaren importieren" im Verbund mit den IHKs in Nordrhein-Westfalen. Das Angebot richtet sich vor allem an Unternehmen, die im Zuge der Covid-19-Pandemie ihre Lieferketten überprüfen und auf der Suche nach neuen internationalen Geschäftspartnern sind.

Um 10 Uhr eröffnet der indonesische Generalkonsul in Frankfurt das Programm mit einem Vortrag zur aktuellen Wirtschaftslage seines Heimatlandes und zu den Geschäftsbeziehungen zwischen Indonesien und Deutschland. Anschließend wird das breite Spektrum indonesischer Exportwaren vorgestellt, das von pflanzlichen Produkten über Textilien bis hin zu Elektroprodukten reicht. Speziell um natürliche Zutaten für Lebensmittel, Pharmazie und Kosmetik aus Indonesien geht es beim nächsten Beitrag, bevor ein Tee-Einkäufer von seinen Vor-Ort-Erfahrungen berichtet.

Anmeldeschluss für die kostenfreie Online-Veranstaltung ist der 2. Dezember. Weitere Einzelheiten und ein Registrierungsformular finden Sie auf der Website der IHK Bonn/Rhein-Sieg.