23.04.2021

"Business Coffee Chile" am 19. Mai

Chile ist eines der wirtschaftlich erfolgreichsten Länder Südamerikas und ein attraktiver Wirtschaftspartner für deutsche Unternehmen. Die Situation vor Ort und Möglichkeiten des Markteinstiegs behandelt eine virtuellen Konferenz Mitte Mai.

Die Bedingungen sind günstig: Maschinen & technisches Know-how "made in Germany" haben sich in Chile etabliert, deutsche Autos sind beliebt, und Lebensmittel aus der Bundesrepublik finden sich in vielen chilenischen Ladenregalen. Dazu kommt inzwischen die Nachfrage nach Angeboten rund um erneuerbare Energien, Umwelttechnik und Digitalisierung.

Wer sich aus erster Hand über diesen interessanten Markt, aber auch über die Auswirkungen der Corona-Pandemie im Land informieren möchte, sollte sich den 19. Mai vormerken: Ab 15 Uhr laden die Deutsche Auslandshandelskammer (AHK) Chile und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover zu ihrer gemeinsamen Online-Veranstaltung "Business Coffee Chile – ein neuer Kurs" ein.

Neben einem aktuellen Lagebericht steht Marktwissen auf der Agenda – etwa zu den Zollbestimmungen des südamerikanischen Staates, zu Kunden, Wettbewerbern oder Partnern. In einer Talkrunde werden anschließend "Erfolgsrezepte und Stolperfallen im Geschäft" erörtert. 

Zudem können sich Interessierte für ein persönliches halbstündiges Beratungsgespräch mit den Branchenfachleuten der AHK Chile registrieren. Termine werden für den 19. Mai ab 16:40 Uhr und für den 20. Mai ab 14 Uhr vergeben.

Die Teilnahme kostet – inklusive der individuellen Beratungen – 20 Euro.

Weitere Einzelheiten und eine Möglichkeit, sich anzumelden, finden Sie auf der Website der IHK Hannover