09.02.2021

Neues Jahr – neue Regeln: Was Sie zum Betrieb von Photovoltaikanlagen wissen sollten

Die nunmehr fünfte umfassende Überarbeitung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist am 1.Januar 2021 in Kraft getreten. Mit den neuen Rahmenbedingungen können sich Unternehmer im März bei einer Online-Veranstaltung vertraut machen.

Seit das EEG vorüber 20 Jahren einen Rahmen für den Ausbau erneuerbarer Energien geschaffenhat, ist der Anteil von Strom aus regenerativen Quellen kontinuierlichgewachsen. Im vergangenen Jahr machte er fast der Hälfte des deutschen Stromverbrauchs aus – und bis zum Jahr 2030 soll die Quote der "Erneuerbaren" auf 65 Prozent steigen.

Für Unternehmen, die Photovoltaikanlagen betreiben oder entsprechende Pläne verfolgen, richten die Industrie- und Handelskammern (IHKs) Magdeburg und Halle-Dessau am 23. März ab 13 Uhr ein gemeinsames Webinar aus.

Die Teilnehmer erfahren, was sich beim Ausschreibungsverfahren geändert hat, welche Regeln nunfür die Eigenversorgung gelten und wie mit alten Anlagen verfahren wird, dieaus der EEG-Förderung fallen.

Eine Möglichkeit, sich zur kostenfreien Veranstaltung "EEG 2021 – Was ändert sich für Photovoltaikanlagen?" anzumelden, gibt es auf der Website der IHK Magdeburg.