16.02.2021

Mit nachhaltigen Lösungen aus der Tourismuskrise

Die Corona-Pandemie hat den Höhenflug des Tourismus abrupt gestoppt. Bietet die Krise nun eine Chance für ein Umdenken in Richtung eines nachhaltigen "Build Back Better", das gleichzeitig zur regionalen Entwicklung beiträgt? Diese Frage diskutieren renommierte Fachleute bei einer Online-Veranstaltung Anfang März.

Unter der Überschrift "Mit nachhaltigen Lösungen aus der Tourismuskrise" laden die Agentur für Wirtschaft & Entwicklung,die Arbeitsgemeinschaft nordrhein-westfälischer Industrie- und Handelskammern (IHK NRW) und die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) ein, einen Blick über den Tellerrand zu werfen.

Von internationalen Best-Practice-Beispielen können die Teilnehmer am 2. März von 9:30 bis 11 Uhr lernen, wie Tourismus zu resilienteren und profitablen Geschäftsmodellen beitragen kann.

Zu Wort kommen:

  • Axel Biermann, Geschäftsführer Ruhrgebiet Tourismus GmbH
  • Prof. Dr. Anna Scuttari, Fakultät Tourismus, HochschuleMünchen
  • Axel Hefer, CEO, trivago N.V.
  • Achim Laurs, Area Director, Lindner Hotels AG
  • Dr. Andreas Hofmann, Projektmanager Tourismus, GIZ

Die virtuelle Veranstaltung ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig. Details und einen Link zum Registrierungsformular gibt es auf der Website von IHK NRW.