Zuschuss für externe Beratungen

Geförderte Unternehmensberatungen

Beratung im Vorgründungsbereich

Gerade für Gründungsvorhaben, die einen hohen Kapitaleinsatz erfordern, kann eine Gründungsberatung Sinn machen. Mit einem erfahrenen Berater erarbeiten die Gründer einen professionellen Businessplan, der die Einwerbung von Fremdkapital vereinfacht oder sogar erst möglich macht.
Eine solche Vorgründungsberatung kann vom Land Hessen gefördert werden, wodurch sich das Beraterhonorar für den Gründer verringert. In Hessen ist die RKW Hessen GmbH mit der Abwicklung der Förderung von Vorgründungsberatungen betraut. Weitere Informationen zu Förderhöhe und Fördervoraussetzungen finden Sie auf der Seite des RKW.

Beratung für junge Unternehmen nach Gründung

In der Anfangsphase sind Gründer mit einer Vielzahl von Aufgaben und Schwierigkeiten befasst. Hier kann die Hilfe durch einen externen Unternehmensberater hilfreich sein. Dieser kann beispielsweise beim Aufbau der Unternehmensorganisation, der Strukturierung von Abläufen oder der Einführung einer Liquiditätsplanung helfen. In den ersten Jahren nach Gründung kann eine solche Beratung über das BAFA gefördert werden.
Alle Informationen zu Förderhöhe und Fördervoraussetzungen finden Sie auf den verlinkten Seiten des BAFA oder des DIHK.

Beratung für etablierte Unternehmen

Unternehmen die sich bereits am Markt etabliert haben, können in allgemeinen wirtschaftlichen Beratungen als auch in speziellen Beratungen zur Begegnung von strukturellen Ungleichheiten bis zu einem bestimmten Höchstbetrag gefördert werden.
Sowohl das BAFA als auch das RKW Hessen bieten hier Beratungsförderungsprogramme an. Detaillierte Informationen zu diesen Programmen finden Sie direkt auf den jeweiligen verlinkten Seiten.

Beratung in wirtschaftlicher Schieflage

Unternehmen in Schwierigkeiten können eine Förderung über das BAFA für eine Unternehmenssicherungsberatung zur Wiederherstellung der wirtschaftlichen Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit erhalten.
Zusätzlich können Unternehmen in Schwierigkeiten zur Vertiefung der Maßnahmen einer Unternehmenssicherungsberatung eine weitere Folgeberatung zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung gefördert werden.