Cyberattacke

Online-Services weiterhin teilweise gestört

Wir bedauern, dass Sie derzeit unsere Webseite nicht in vollem Umfang nutzen können. Aufgrund einer Cyberattacke wurden die IT-Systeme der IHKs kontrolliert vom Netz genommen, um möglichen Schaden zu vermeiden und die Datensicherheit zu gewährleisten.
Die IT-Systeme werden nach intensiven Prüfungen sukzessive wieder online gestellt. Hierbei gehen Sicherheit und Sorgfalt vor Schnelligkeit.
Einige Online-Services auf dieser Website (beispielsweise die Online-Anmeldung zu Veranstaltungen) stehen daher leider nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung.
Die Mitarbeiter der IHK Lahn-Dill sind für Sie per E-Mail, telefonisch und vor Ort zu erreichen. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen gerne persönlich. Ihre Ansprechpartner finden Sie hier verlinkt.
Die Untersuchungen rund um die Attacke dauern an. Der technische Dienstleister der Industrie- und Handelskammern, die IHK-GfI, arbeitet dazu mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und Ermittlungsbehörden zusammen. Die Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen hat die Ermittlungen übernommen.
Achtung, Trittbrettfahrer: Die IHK-Organisation warnt ihre Mitgliedsunternehmen und Kunden ausdrücklich vor Trittbrettfahrern.  Wenn Zweifel bestehen, ob eine E-Mail wirklich von einer IHK stammt, sollte zur Abklärung eine telefonische Rücksprache erfolgen.
Bitte entschuldigen Sie die Ihnen hierdurch entstehenden Unannehmlichkeiten.
Aktuelle Informationen gibt es auch unter  www.dihk.de