Pressemeldung, 13. März 2020

IHK Köln sagt alle Veranstaltungen bis 24. April ab

Vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus und orientiert an den Empfehlungen der Behörden hat die IHK Köln vorerst bis einschließlich 24. April alle geplanten Veranstaltungen der IHK Köln abgesagt.
Das betrifft auch die schriftlichen und praktischen Zwischenprüfungen und Abschlussprüfungen-Teil 1. Diese sind in ganz Nordrhein-Westfalen abgesagt worden. Ebenfalls entfallen Weiterbildungsprüfungen, die bis einschließlich 24. April 2020 geplant waren. Bei Sach- und Fachkundeprüfungen erfolgt eine Risikobewertung im Einzelfall.
Die IHK Köln selbst bleibt bis auf weiteres geöffnet. Wir empfehlen Gästen jedoch im Sinne der allgemeinen Prävention, von nicht dringend nötigen Besuchen abzusehen und die IHK bevorzugt via Telefon, Mail oder in den Sozialen Netzwerken zu kontaktieren.
Hilfeseite für betroffene Unternehmen: ihk-koeln.de/coronavirus
Informationsseite für Auszubildende:  ihk-koeln.de/226268