Pressemeldung, 10. Februar 2020

Staus, fehlende Gewerbeflächen oder zu viel Bürokratie: Was bewegt Unternehmen in der Region Köln?

Bei der Kommunalwahl im September 2020 möchte die IHK Köln mit klaren Wirtschaftspositionen an die Kandidatinnen und Kandidaten herantreten.
"Wir wollen die Interessen unserer Mitgliedsunternehmen noch stärker vertreten", sagt IHK-Präsidentin Dr. Nicole Grünewald. "Das können wir im Vorfeld der Kommunalwahlen besonders effektiv tun. Dazu entwickeln wir gerade Wahlprüfsteine und wir freuen uns über jedes Unternehmen, das sich hier einbringen will und an der Umfrage auf www.ihk-koeln.de teilnimmt. Die Meinung unserer Mitglieder ist uns sehr wichtig!"
Die Umfrage läuft noch bis zum 21.02.2020. Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln: "Bis September werden wir in Köln und der Region in einer Reihe von Veranstaltungen live mit den Kandidatinnen und Kandidaten diskutieren. So bieten wir der regionalen Wirtschaft die Chance, ihre Anliegen schon im Wahlkampf deutlich zu positionieren."