Pressemeldung, 3. Mai 2020

IHK Köln öffnet wieder ab 4. Mai 2020 für vorab vereinbarte Beratungsgespräche

Die IHK Köln ist ab Montag, 4. Mai wieder eingeschränkt für den Publikumsverkehr geöffnet. Ein Besuch ist aber nur nach vorheriger individueller Terminvereinbarung mit dem jeweiligen IHK-Ansprechpartner zu den üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Donnerstag 8:00 bis 17:00 Uhr, Freitag 8:00 bis 16:00 Uhr) möglich.
Das gilt für das Haupthaus, die drei Geschäftsstellen in Bergheim, Leverkusen und Gummersbach sowie für das IHK-Bildungszentrum, das Rheinisch-Westfälische Wirtschaftsarchiv (RWWA) und die Wirtschaftsbibliothek. „Beim persönlichen Kontakt mit Besucherinnen und Besuchern wollen wir einen möglichst hohen Schutz aller Beteiligten gewährleisten. Wir achten deshalb auf die Einhaltung von Hygienevorgaben und Abstandsgeboten und stellen in den Eingangsbereichen Plexiglasscheiben auf“, erklärt Ulf Reichardt, Hauptgeschäftsführer der IHK Köln. Angesichts der weiterhin geltenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens und des Ziels der Corona-Prävention bittet die IHK Köln Besucherinnen und Besucher deshalb, sie nur dann persönlich aufzusuchen, wenn dies zwingend nötig ist. Wenn möglich, sollten Fragen stattdessen via Telefon oder E-Mail geklärt werden.
Die Kontaktdaten der IHK-Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sind auf www.ihk-koeln.de/8499 und auf den jeweiligen Themenseiten der Homepage zu finden. Die Zentrale ist über die zentrale Rufnummer 0221 1640-0 zu erreichen.
Auch der digitale Kontakt ist möglich: Eine Übersicht über die digitalen Serviceangebote und Online-Formulare der IHK Köln ist auf der Seite www.ihk-koeln.de/205180 zu finden.