Pressemeldung, 17. September 2020

20 Azubis aktiv auf dem Josefshof beim dritten „Azubi Social Day“ der IHK-Geschäftsstelle Oberberg

Beim diesjährige „Azubi Social Day“ der IHK-Geschäftsstelle Oberberg engagieren sich heute, 17. September 2020, insgesamt 20 Azubis aus dem Oberbergischen Kreis für die gute Sache.
Ihre Ausbildungsbetriebe, die AggerEnergie GmbH aus Gummersbach und die Martinrea Bergneustadt GmbH, stellen die jungen Frauen und Männer an diesem Tag von der Arbeit im Unternehmen frei. Stattdessen werden die Auszubildenden von 07:30 Uhr bis 15:00 Uhr auf dem Reiterhof der Jugendhilfeeinrichtung CJG St. Josefshaus in Eckenhagen im Außenbereich Rasengittersteine für Pferde-Paddocks (befestigter Auslauf für die Tiere) verlegen. Der Josefshof wird bereits zum dritten Mal in Folge unterstützt. Organisiert wird der „Azubi Social Day“ im Rahmen der Industrieakzeptanzoffensive von der Geschäftsstelle Oberberg der IHK Köln, die für diese Aktion auch Mund-Nasen-Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel bereitgestellt hat.
Im vergangenen Jahr haben sich 140 Azubis aus 11 Unternehmen in 16 sozialen Einrichtungen engagiert. Sie renovierten Räume, reparierten Spielgeräte, spielten und turnten mit Kindern oder engagierten sich an Schulen. Neben Kindern und Jugendlichen mit und ohne Handicap arbeiteten die Azubis an diesem Tag auch mit und für Senioren in den beteiligten sozialen Einrichtungen.

AggerEnergie GmbH aus Gummersbach und Martinrea Bergneustadt GmbH beteilgt

Industrieunternehmen, industrienahe Dienstleister und Handelsunternehmen wollen mit dem „Azubi Social Day“ nicht nur ganz praktisch Gutes tun, sondern auch die Verbundenheit der Industrie und des Handels mit der Region und den Menschen dort zeigen. Das schließt auch die guten Zukunftsperspektiven für Jugendliche ein, die eine duale Ausbildung bei den Unternehmen in der Region eröffnet.
Michael Sallmann, Leiter der Geschäftsstelle Oberberg der IHK Köln, dankt allen Beteiligten, die den Azubi Social Day trotz der schwierigen Umstände durch die Corona-Einschränkungen auch in diesem Jahr möglich gemacht haben: „Die Einsatzmöglichkeiten sind in diesem Jahr leider begrenzter, aber wir sind froh und dankbar, dass der Tag in deutlich kleinerem Rahmen stattfinden kann. Die Jugendlichen beweisen und lernen soziale Kompetenz, Teamgeist und Fürsorge. Stärken, die nicht nur in Tagen wie diesen wertvoll sind.“
Joachim Kuehlem, Leiter Ausbildung bei der Martinrea Bergneustadt GmbH:
„Wir kommen mit der Reduzierung unseres Engagements auf nur einen Tag nicht klar – wir denken eher in Wochen oder sogar Monaten. Das hilft uns und dem Josefshof. Wir machen auch weiter. Und das immer wieder gerne!“
Heinz-Peter Schröder, Personalleiter der AggerEnergie GmbH:
„Der Social Day ist immer eine besondere Erfahrung für unsere Auszubildenden. Wir sind froh, dass wir uns trotz der aktuellen Rahmenbedingungen auch in diesem Jahr wieder sozial engagieren können.“
Das CJG St. Josefshaus in Eckenhagen gehört zu den ältesten Jugendhilfeeinrichtungen im Bergischen Land. Die angeschlossene erlebnispädagogische Kinder- und Jugenreitschule Josefshof versteht sich als integrative Reitschule, mit dem Ziel, jungen Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen positive und herausfordernde Erlebnisse mit Pferden zu ermöglichen.