3. Mai 2022

Verpackungen: Erweiterte Registrierpflicht für Unternehmen

Mit der Novelle des Verpackungsgesetzes tritt zum 1. Juli die „erweiterte Herstellerregistrierung“ in Kraft. Ein kostenloses Online-Seminar der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg und der „Zentralen Stelle Verpackungsregister“ am Donnerstag, 12. Mai, thematisiert die Neuerungen.
Zwischen 14 und 16 Uhr geht es unter anderem darum, was die „erweiterte Herstellerregistrierung“ für Unternehmen bedeutet, welche Änderungen zu berücksichtigen sind und was konkret zu tun ist. Darüber hinaus gibt es Beispiele aus dem Betriebsalltag zur Nutzung eines Mehrwegsystems für Lebensmittelverpackungen.
Das Online-Seminar richtet sich an Hersteller, Importeure und Händler – auch Online-Händler – von verpackten Produkten. Aufgrund der Novelle müssen sich zum 1. Juli alle diejenigen, die verpackte Ware erstmals in Verkehr bringen, unabhängig von der Verpackungsart mit ihren Stammdaten im Register LUCID registrieren und Angaben zu den Verpackungsarten sowie den Marken machen, die sie in Verkehr bringen. Für Betreiber elektronischer Marktplätze und Letztvertreiber von Serviceverpackungen greifen ab Juli ebenfalls neue Pflichten.

Bis Montag, 9. Mai, online anmelden unter www.ihk-kassel.de/veranstaltungen