Erfahrungs- und Lernraum

So manövrieren kleine und Kleinstunternehmen durch stürmische Gewässer

Einen Online-Erfahrungs- und -Lernraum für Entscheider aus kleinen und Kleinstunternehmen boten das RKW-Kompetenzzentrum und die IHK Kassel-Marburg Ende Januar an. Praxiserprobte Methoden unterstützten dabei, auf die strategischen Herausforderungen der nächsten Monate zu schauen. Darüber hinaus können die Unternehmer für die Zeit nach der Corona-Pandemie nach Lösungsoptionen suchen und Ideen schärfen. 
Der Erfahrungsraum war für 15 bis 30 Personen konzipiert. Um auf die individuelle Situation aller Teilnehmenden eingehen zu können, fanden im Vorfeld etwa 20-minütige Telefoninterviews statt, um spezifische Fragestellungen besser kennenzulernen. 
Am Dienstag, 26. Januar, ging es zwischen 16 und 18 Uhr darum, das zu bearbeitende Problem auszuwählen und zu schärfen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde folgte ein Impulsvortrag seitens des RKW-Kompetenzzentrums mit der Gesamtübersicht der zu bearbeitenden Themen. Die Teilnehmer wurden den Workshop-Gruppen zugeordnet, die am Folgetag zusammenarbeiteten. 
Am Mittwoch, 27. Januar, stellten die Fachleute ab 12 Uhr drei Wege vor, wie Unternehmer*innen von der Herausforderung zur Lösung gelangen. Drei parallele Workshops widmeten sich unterschiedlichen Herangehensweisen: zum einen „Neue Geschäftsideen und -modelle in unsicheren Zeiten“, zum anderen „Von einer Geschichte des Scheiterns zu einer Geschichte des Gelingens“ sowie „Operatives Krisenmanagement – ein Nachhilfekurs“. 

Kontakt

Dr.-Ing.Tobias Heidrich
Dr.-Ing. Tobias Heidrich
Referent Industrie, Hochschule und Start-up
Recht | Innovation und Umwelt