Ersatz für Jahresempfang

IHK-Präsident Jörg Ludwig Jordan sendet Videobotschaft

Die IHK Kassel-Marburg ging aufgrund der Pandemie neue Wege in der Mitgliederkommunikation. Da corona-bedingt der IHK-Jahresempfang ausfallen musste, wandte sich Präsident Jörg Ludwig Jordan erstmals mit einer Videobotschaft an Unternehmer und Stakeholder im IHK-Bezirk.
„Ob es um die Corona-Soforthilfe oder weitere Förder- und Unterstützungsprogramme des Bundes und des Landes Hessen geht, um geeignete e-Commerce-Strategien oder um die rechtssichere Gestaltung mobilen Arbeitens – Ihre IHK ist für Sie da!“, sagte Jordan in der Videobotschaft. Die Vertreter der gesamten IHK-Organisation setzten sich bei den politisch Verantwortlichen auf allen politischen Ebenen in zahlreichen Gesprächen dafür ein, dass die Belange der Wirtschaft bei den Entscheidungen zu den Beschränkungen Berücksichtigung finden, so der IHK-Präsident weiter. Es sei dringend nötig, jetzt einen Fahrplan für den Ausstieg aus dem harten Lockdown auf den Weg zu bringen. Kreative Konzepte seien gefragt.
In der Videobotschaft verabschiedete Jörg Ludwig Jordan zudem Hauptgeschäftsführerin Sybille von Obernitz und begrüßte Dr. Arnd Klein-Zirbes, der seit 1. März die IHK Kassel-Marburg hauptamtlich leitet.