Regionalworkshops der Europäischen Kommission zur gemeinsamen EU-Gaseinkaufsplattform AggregateEU

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hatte bereits vor einiger Zeit zur gemeinsamen europäischen Gasbeschaffungsplattform „AggregateEU“ informiert.
Im Mai fand nunmehr die erste Mengenaggregationsrunde sowie erste gemeinsame Ausschreibung über AggregateEU statt, bei der insgesamt ein Gasnachfragevolumen von ca. 10,9 bcm zusammengekommen war. Mit über 110 registrierten europäischen Unternehmen wertet die Europäische Kommission den Start der Plattform als großen Erfolg. Der Europäischen Kommission und dem BMWK ist es jedoch ein Anliegen, dass sich noch mehr Unternehmen auf AggregateEU anmelden und am gemeinsamen europäischen Gaseinkauf teilnehmen. Die Vorbereitung zur nächsten gemeinsamen Ausschreibung folgt bereits Ende Juni.
Vor diesem Hintergrund plant die Europäische Kommission kurzfristig am 07. und 08. Juni 2023 regionale Workshops mit Informationen zur Teilnahme an AggregateEU (virtuell und in ENG Sprache). Dabei will sie vor allem gasverbrauchende Industrieunternehmen ansprechen, die bisher noch nicht auf der Plattform angemeldet sind. Die Workshops stehen jedoch allen interessierten Unternehmen offen.
Da Deutschland zwei Regionen zugeordnet ist, Nordwest Europa (NWE) und Zentral- und Osteuropa (CEE), können interessierte Unternehmen aus Deutschland an beiden Workshops teilnehmen, wobei davon auszugehen ist, dass sie inhaltlich fast deckungsgleich sein werden.
Für die Anmeldung können Sie und Ihre Mitgliedsunternehmen die untenstehenden EUSurvey Links der Europäischen Kommission nutzen:
Central and Eastern Europe: Mittwoch, der 07.06. von 10:00 bis 11:45 (CET):
https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/Regional_Group_Central_East_Europe
North West Europe, Donnerstag, der 08.06. von 11:00 bis 12:45 (CET):
https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/Regional_Group_North_West_Europe
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz wird auf Fachebene an beiden Terminen vertreten sein und lädt auch Sie dazu ein, sich an einem der Termine zu beteiligen und die Workshops zu nutzen, um der Europäischen Kommission ihre Fragen zur gemeinsamen Gaseinkaufsplattform zu stellen. Für allgemeine Fragen zur Einkaufsplattform hat die Europäische Kommission unter folgendem Link eine FAQ-Seite eingerichtet: https://energy.ec.europa.eu/topics/energy-security/eu-energy-platform/aggregateeu-questions-and-answers_en.
Weitere Fragen an die Europäische Kommission können auch an das dafür eingerichtete Funktionspostfach gerichtet werden: EU-ENERGY-PLATFORM@ec.europa.eu. Gerne kann dabei das zuständige Fachreferat WEB4 des BMWK in Kopie gesetzt werden (buero-web4@bmwk.bund.de).
Quelle: DIHK und BMWK