Energiebericht kompakt 2023 für BW

Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes lag der Primärenergieverbrauch in Baden-Württemberg im Jahr 2021 bei rund 1 314 Petajoule. Dies bedeutet ein Plus von knapp 3 % gegenüber dem von der Corona-Pandemie geprägten Jahr 2020. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt stieg Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr um gut 3 %. Damit war das Wachstum der Wirtschaftsleistung im Land etwas höher als die Zunahme des Primärenergieverbrauchs. Entsprechend steigerte sich die Primärenergieproduktivität1 gegenüber dem Vorjahr leicht um 0,7 % auf 167 Indexpunkte (1991=100). Im Zeitraum von 1991 bis 2021 hat die Energieproduktivität um rund 67 % zugenommen.

Im Jahr 2021 ist der Bruttostromverbrauch gegenüber dem Vorjahr um knapp 3 % auf 67,6 Terawattstunden (TWh) gestiegen. Erzeugt wurden im Südwesten 2021 insgesamt 50,6 TWh Strom. »Damit deckte der im Land selbst erzeugte Strom rund drei Viertel des Stromverbrauchs. Die übrigen 25 % wurden per saldo aus anderen Bundesländern und dem Ausland eingeführt«, erläuterte die Präsidentin des Statistischen Landesamtes, Dr. Anke Rigbers. Am meisten Strom verbrauchten die Betriebe im Verarbeitenden Gewerbe, im Bergbau und in der Gewinnung von Steinen und Erden mit 37 %, gefolgt von den Haushaltskunden (26 %) und dem Sektor Gewerbe, Handel, Dienstleistungen sowie sonstigen Verbrauchern (24 %). Neben dem Verbrauch der Endverbraucher umfasst der Bruttostromverbrauch den Einsatz und Verbrauch im Umwandlungsbereich sowie die Netzverluste.

In den vergangenen Jahren immer weiter zugenommen hat die Bedeutung der erneuerbaren Energien im Land. Mit einem Anteil von knapp 36 % standen die erneuerbaren Energien, wie bereits im Vorjahr, auch in 2021 an erster Stelle im baden-württembergischen Strommix. Im Jahr 2011 lag ihr Anteil an der Bruttostromerzeugung noch bei knapp 20 %. Ebenfalls zugenommen hat der Beitrag erneuerbarer Energien am Primärenergieverbrauch. So ist ihr Anteil am Primärenergieverbrauch in den vergangenen 10 Jahren von knapp 12 % im Jahr 2011 auf rund 17 % im Jahr 2021 gestiegen.

Weitere Angaben zur Energieerzeugung, -verbrauch und -verwendung im Land, auch im nationalen Vergleich, finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Energieberichts kompakt unter Energiebericht kompakt 2023 - Veröffentlichungen - Statistisches Landesamt Baden-Württemberg (statistik-bw.de)

(Quelle: statistik-bw.de)