Bericht über die Arbeit der Plattform Klimaneutrales Stromsystem (PKNS)

Nachdem die erste Phase der Plattform Klimaneutrales Stromsystem (PKNS) zur Sommerpause abgeschlossen werden konnte, wurden die Ergebnisse der Diskussion im Rahmen eines Berichts festgehalten.
Dabei ist der Bericht in zwei Teile strukturiert. Zunächst werden die Kernergebnisse der Sitzungen zum Stand der Diskussion zusammengefasst (S. 16 - 22). Im Weiteren geht der Bericht auf die einzelnen Arbeitsgruppen und Sitzungen ein und zeichnet die jeweilige Diskussion nach. Dabei finden sich zum Abschluss der Unterkapitel die Erkenntnisse als „Take-aways der Sitzung“. Den Bericht sowie weitere Informationen zur Plattform Klimaneutrales Stromsystem (PKNS) finden Sie auch online (Link zur PKNS).
Insgesamt spiegelt der Bericht als Protokoll über die einzelnen Sitzungen hinweg den Diskussionsstand wider und verdeutlicht die Komplexität des Strommarktes. Dass im Bericht keine Handlungsempfehlungen oder Bewertungen zur Ausgestaltung eines klimaneutralen Stromsystems enthalten sind, ist wenig überraschend und verdeutlicht die Zielsetzung der PKNS als öffentlichen Diskussionsraum. Gleichwohl wurde bekräftigt, die Sitzungen auch im zweiten Halbjahr fortzusetzen und basierend auf dem vorliegenden Bericht zukünftige Fragen zum Strommarktdesign zu diskutieren. Die DIHK wird die PKNS auch weiterhin konstruktiv begleiten, obwohl parallel dazu beispielsweise mit der EU-Strommarktreform oder der Kraftwerksstrategie in Deutschland bereits entscheidende Weichenstellungen zur Ausgestaltung eines klimaneutralen Stromsystems skizziert und beschlossen werden sollen.
Quelle: DIHK