Aktuelles

© Jarkko Mänty auf Pixabay
Online-Veranstaltung: Job-/Dienstrad

Warum ist ein Job-Fahrrad eine attraktive Zusatzleistung für Mitarbeiter und wie können Unternehmen davon profitieren? Erfahren Sie, wie das Dienst-Rad einen Beitrag zum Umweltschutz leistet und wie Sie Teil einer nachhaltigen Arbeitskultur werden können.

EU-Flagge
Neue EU-Vorschriften über Emissionsgrenzwerte

Die Euro-7-Norm sieht strengere Grenzwerte für Partikelemissionen vor, sowie strengere Anforderungen an die Lebensdauer von Fahrzeugen. Die Verordnung gilt sowohl für neu zugelassene Fahrzeuge als auch für Systeme und Bauteile, die zum Einbau in Fahrzeuge bestimmt sind. Betroffen sind LKWs, und weitere Kraftfahrzeuge.

Spatenstich_zur_Erweiterung_der_Gefahrstoffhalle © LDB Transport
Jubiläum und Spatenstich zur neuen Gefahrstoffhalle - LDB

Die LDB Transport GmbH besteht bereits seit 90 Jahren und die LDB Logistik GmbH seit 25 Jahren. Außerdem startet das Unternehmen den Bau für die Erweiterung und Modernisierung der Gefahrstoffhalle in Bühl durch einen Spatenstich.

Klimaschutz: Prüfbericht zur Berechnung der deutschen Treibhausgasemissionen für das Jahr 2023

Der unabhängige Expertenrat für Klimafragen hat in seinem neuesten Bericht festgestellt, dass der Verkehrs- und der Gebäudesektor erneut die Klimavorgaben verfehlt haben.

Handwerker-LKW-final-2
Meldung von Fahrzeugen für Handwerkerausnahme

Es gibt eine Konkretisierung zur Handwerkerausnahme bei der neugeordneten Mautpflicht, die ab dem 1. Juli 2024 in Kraft treten wird.

FM-Award © AEN
Future Mobility Award 2024

„Future Mobility Award 2024“ nimmt Start an.
Startups werden eingeladen sich um den Preis zu bewerben.

7.Regionalkonferenz_Mobilitaetswende © TRK
Anmeldestart zu der 7. Regionalkonferenz Mobilitätswende

Am 4. Juni diskutieren Mobilitätsexpert*innen zum Thema "Kurs halten und finanzielle Herausforderungen meistern" im Palatin Wiesloch

Orangener Hintergrund mit Icons, die Schiene weiter stärken darstellen © IHK Karlsruhe
Erstberatung zu den Förderprogrammen des Schienengüterverkehrs

Um interessierten Unternehmen den Umstieg auf den Schienengüterverkehr zu erleichtern, möchte das Kompetenzzentrum Güterverkehr der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) eine qualifizierte Erstberatung anbieten.

Werkverkehr-2
Werkverkehr

Das Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) unterscheidet zwei Bereiche, nämlich gewerblicher Güterverkehr und Werkverkehr. Im folgenden lesen Sie, was genau unter Werkverkehr fallen.

lkw-parken-auf-einem-rastplatz-2015 © Fotolia/Erwin Wodicka
Verschiebung der Mauteinführung auf Landesstraßen.

Eine aktuelle Entwicklung im Zusammenhang mit der Einführung der LKW-Maut auf den Landesstraßen in Baden-Württemberg geht zugunsten der Transportwirtschaft. Das Thema Sondermaut auf Landesstraßen wurde vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg kürzlich auf das Jahr 2027 verschoben. Dies ist eine erfreuliche Entscheidung, da rechtliche Grundlagen und technische Umsetzung umfangreiche Vorbereitungen erfordern, die vor 2027 nicht realisierbar sind.

LKW MAut © AdobeStock#6439137
Ausnahmen im Zuge der Absenkung der Mautpflichtgrenze auf 3,5 t

Deutsche Bundestag hat am 20. Oktober 2023 das "Dritte Gesetz zur Änderung mautrechtlicher Vorschriften" verabschiedet. Neben der CO2-Differenzierung wird die Mautpflichtgrenze ab dem 1. Juli 2024 von 7,5 auf mehr als 3,5 Tonnen versetzt. Ab dem 1. Juli 2024 tritt außerdem die "Handwerkerausnahme" in Kraft, bei der Fahrzeuge zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen von der Lkw-Maut befreit werden, wenn sie für handwerkliche Tätigkeiten genutzt werden.

online-exam_created_image
Umstellung der Prüfungsanmeldungen

Ab dem 15. November werden die Anmeldungen für die IHK-Fachkundeprüfungen Güterkraftverkehr und Taxi/Mietwagen auf eine Online-Anmeldung umgestellt. Diese finden Sie künftig auf unserer Internetseite.

Symbol für elektrische Ladung eines Pkw
Veranstaltungshinweis: Mobilitätsimpulse

Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen, Verbände, Politik und Verwaltung, die gemeinsam Lösungen für eine nachhaltige Mobilität erarbeiten wollen. Hier sollen gute Beispiele vorgestellt und darüber diskutiert werden, wie diese Veränderungen möglichst schnell in vielen Betrieben umgesetzt werden können.

LKW-Bild © generiertes Bild
Neue Regelungen zur LKW-Maut: Was ändert sich?

LKW-Betreiber müssen sich auf eine Mauterhöhung auf den bundesweiten Fernstraßen einstellen, die in den kommenden Jahren schrittweise eingeführt wird. Die genauen Eckdaten hierzu wurden am 14. Juni 2023 vom Bundeskabinett beschlossen und treten zu bestimmten Zeitpunkten in Kraft.

betrieblicher_mobilitaetsmanager © www.stock.adobe.com Bild:254867756
Förderprogramm Betriebliches Mobilitätsmanagement

Betriebliches Mobilitätsmanagement (BMM) gewinnt immer mehr an Bedeutungen. Unternehmen haben nun Möglichkeit Ihre betriebsinterne Ansätze zum Thema Betriebliches Mobilitätsmanagament eine Förderung zu erhalten.

Foerderaufruf_BMM
Initialförderung Betriebliches Mobilitätsmanagement

Mit dem Förderaufruf zum Schwerpunkt Initialförderung können sich ab dem 15. Mai 2023 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) für eine Förderung von standortspezifischen Konzepten im Betrieblichen Mobilitätsmanagement, erstellt durch Beraterinnen und Berater eines vorausgewählten Beraterpools, bewerben.

Bild1 © DVWG
Innovationspreis der Mobilitätswirtschaft 2023

Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft sucht Mobilitätslösungen "Made in Germany"
Bewerben Sie Ihr Unternehmen jetzt für den „Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft - 2023“.

Förderaufruf Nutzfahrzeuge © vm.bwl.de
Förderaufruf für E-Nutzfahrzeuge

Seit dem 1. November 2022 fördert das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg Nutzfahrzeuge

EU-Flagge
Änderung durch das Mobilitätspaket I

Ab dem 21. Mai 2022 wird bei grenzüberschreitenden Transporten bereits ab einer zHm von mehr als 2,5t eine Genehmigungsabschrift notwendig.

Außenansicht eines Busses © Photo by Hobi industri on Unsplash
Entsendung von Bus- und Lkw-Fahrer:innen

Ab dem 2. Februar gelten für die Entsendung von Fahrpersonal einheitliche Regelungen auf Basis der Richtlinie (EU) 2020/1057.