11.01.2023

Neue Förderung von Unternehmensberatungen für KMU

Ein Unternehmen zu führen ist eine zentrale Herausforderung. Ob Anpassung des Geschäftsmodells, Kosteneinsparungen, Überprüfung und Sicherung der Liquidität oder Fachkräftesicherung und -bindung – gefragt ist Know-how zu vielen zentralen Herausforderungen.
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat die Förderrichtlinie „Förderung von Unternehmensberatungen für KMU“ mit Wirkung zum 1. Januar 2023 beschlossen. Die Anträge für einen Zuschuss zu den Beratungskosten werden online beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gestellt.
Mit einem Zuschuss zu einer Unternehmensberatung soll es KMU erleichtert werden, eine professionelle Unternehmensberatung in Anspruch zu nehmen. Gefördert werden Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung. Das Förderprogramm unterstützt über Beratungen gleichzeitig die ESF-rechtlichen bereichsübergreifenden Grundsätze zur Gleichstellung der Geschlechter, Chancengleichheit, Nichtdiskriminierung und zur ökologischen Nachhaltigkeit.
Die Bemessungsgrundlage für die Förderung beträgt je Beratung 3.500 € bei einem Fördersatz in Baden-Württemberg von 50 Prozent. Je Unternehmen können mehrere in sich abgeschlossene Beratungen gefördert werden, maximal zwei pro Jahr und fünf innerhalb dieser Richtliniendauer bis 31. Dezember 2026.