Nr. 133162950
trackVstDetailStatistik

Forum „Exportförderung für die Agrar- und Ernährungswirtschaft – Saudi Arabien + Bahrain“

Veranstaltungsdetails

Mit einer Bevölkerung von 34,2 Millionen, darunter 30 Prozent Expats, ist Saudi-Arabien für deutsche Lieferanten ein attraktiver Absatzmarkt in der Golfregion. Rund 80 % des Lebensmittelbedarfs deckt das Königreich durch Importe ab. Bahrain, zwar mit 1,6 Millionen Einwohnern im Vergleich recht klein, verfügt aber über recht potente und kauffreudige Konsumenten und eine nicht unerhebliche Anzahl von Touristen, vorrangig aus Saudi Arabien. Aktuelle Ernährungstrends - darunter auch Bio und glutenfrei – werden in der Region gern angenommen. Deutsche hochwertig verarbeitete Lebensmittel haben ihren Markt bei einer kaufkräftigen Klientel - darunter auch Süß- und Backwaren oder Getränke.

Am 27. Juni wird das Delegiertenbüro für Saudi Arabien und Bahrain mit einem Überblick in beide Lebensmittelmärkte in das Food Forum einführen. Im Anschluss sind Vertreter der Regulierungsbehörde Saudi Food and Drug Authority (SFDA) zur Zertifizierung (auch Halal) und Etikettierung für den saudischen Markt angefragt. Die Grocery Retail Chain Panda („Panda Supermarket“ und „Hyper Panda“) wird mit Blick auf den saudischen Konsumenten über Trends und Marketing berichten. Die Al Kabli Holding Group, Importeur und Großhändler, wird auf die Vorgaben und Besonderheiten bei der Einfuhr und die richtigen Vertriebskanäle im Königreich eingehen. Mit der Vision 2030 hat sich Saudi Arabien für den Tourismus geöffnet, forciert den Ausbau des Gastgewerbes und der Hotelinfrastruktur. Gosaibi Foods wird daher über die Bedarfe und Trends des saudischen Cateringsektors berichten.

Eng mit dem saudischen Markt verzahnt und auch im Austausch ist der Lebensmittelmarkt Bahrains. Der bahrainische Lebensmittelimporteur Al Jazira Group, Manama, wird aus der Praxis über die Einfuhr und den Vertrieb in Bahrain informieren, während Vertreter des bahrainischen Ministry of Agriculture angefragt sind, um wichtige Einblicke in die staatlichen Vorgaben, wie mögliche Zertifikate und Etikettierung zu geben.

Alle aus Saudi Arabien und Bahrain angereisten Experten - Behörden, LEH und Lebensmittelimporteure – stehen nach der Informationsveranstaltung für mögliche Einzelgespräche zur Verfügung. Parallel können Interessenten auch am Workshop „Halal im Produktionsprozess“ teilnehmen. Norbert Kahmann, Experte der AG Halal und Koscher, wird durch den Workshop führen.

Das Forum „Exportförderung für die Agrar- und Ernährungswirtschaft – Saudi Arabien + Bahrain“ wird von der IHK Hannover zusammen mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft organisiert und findet vorrangig in englischer Sprache statt.

Das aktuelle Programm finden Sie auf dieser Seite unter "Mehr zur Veranstaltung".

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten