International

German-Indian Round Table Hannover

Die Idee der German-Indian Round Tables (GIRT) ist es, einen organisatorischen Rahmen zu schaffen, in dem sich deutsche und indische Unternehmer und Führungskräfte zum regelmäßen Erfahrungsaustausch treffen können. Ziel des GIRT ist es, die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Indien zu fördern.
Insgesamt gibt es 24 German-Indian Round Tables, 21 davon in Deutschland und drei in Indien. Seit 2018 ist der GIRT Hannover bei der IHK angesiedelt.
So fand am 26. Februar 2018 im Beisein des Indischen Generalkonsuls, Madan Lal Raigar, das erste Treffen des GIRT in der IHK Hannover statt. Thematisch stand die Veranstaltung unter dem Titel: „Die richtige Standortwahl für Vertrieb oder Produktion in Indien“, zu dem Indien-Experten aus ganz Deutschland referierten.
Mit dabei (auf dem Bild vlnr): Madan Arora, bisheriger Leiter des GIRT Hannover, Gudrun Benne, Geschäftsführerin IndustrieClub Hannover, bei dem der GIRT Hannover bis 2017 angesiedelt war, Generalkonsul Madan Lal Raigar, Dr. Michael Seitz, Leiter India Desk der IHK Hannover, Mike D. Batra, Geschäftsführer der Dr. Wamser + Batra Unternehmensberatung und GIRT-Leiter in Bochum, sowie Dr. Ekkehard Heinrichs, ehemaliger technischer Vorstand Lisega SE.
Haben Sie Interesse an einer Teilnahme an den Treffen und Veranstaltungen des GIRT?

Dann können Sie sich gerne per E-Mail an Dr. Michael Seitz: seitz@hannover.ihk.de oder mit dem Anmeldebogen für unseren GIRT-Verteiler anmelden:
Anmeldebogen für den E-Mail-Verteiler des GIRT Hannover (PDF-Datei · 152 KB)
Stand: 31.03.2022