Weiterbildung

Fachwirt/-in für Güterverkehr und Logistik (geprüfte/-r)


Warum sollten Sie sich zum/zur Fachwirt/-in für Güterverkehr und Logistik fortbilden?
Diese Fortbildung bietet Personen, die bereits in Unternehmen der Verkehrswirtschaft Erfahrungen sammeln konnten, die Möglichkeit, sich zu Spezialisten zu entwickeln. Geprüfte Fachwirte für Güterverkehr und Logistik (früher: Verkehrsfachwirte) sind qualifiziert, eigenständig und verantwortlich folgende Aufgaben wahrzunehmen:
  • Planen, Koordinieren, Steuern und Optimieren der Leistungserstellung in Güterverkehr und Logistik,
  • Analysieren logistischer Anforderungen und Entwickeln von markt- und kundengerechten Lösungen,
  • Vermarkten von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen,
  • Mitwirken bei der Angebotserstellung und Preisgestaltung,
  • Führen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Fördern ihrer beruflichen Entwicklung,
  • Verhandeln und Vorbereiten von Verträgen über Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen,
  • Mitwirken bei der kaufmännischen Steuerung des Unternehmens,
  • Entwickeln und Steuern von Projekten,
  • Gestalten der Koommunikation und Kooperation nach unnen und außen,
  • Mitgestalten des Qualitäts-, Gesundheits- und Umweltmanagements.
Zulassungsvoraussetzungen
Vor Beginn eines Lehrgangs sollten Sie sich darüber informieren, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung erfüllen. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die IHK Hannover nach Maßgabe der geltenden Prüfungsordnung. Zur Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen reichen Sie uns bitte den Antrag auf Prüfung der Zulassung (PDF-Datei · 245 KB) ein.
 
Zur Prüfung ist zuzulassen, wer
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlußprüfung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf für den Bereich Güterverkehr und Logistik und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder 
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlußprüfung in einem sonstigen anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder 
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.
Die Berufspraxis muß inhaltlich wesentliche Bezüge zu den genannten Funktionen eines Verkehrsfachwirtes haben.  

Prüfungsinhalte
Die Prüfung bezieht sich auf die folgenden Handlungsbereiche:
  1. Entwickeln und Vermarkten von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen,
  2. Erstellen von Güterverkehrs- und Logistikdienstleistungen,
  3. Kommunikations, Führung und Zusammenarbeit.
Prüfungstermine
einmal jährlich im März zu den bundeseinheitlichen Terminen.
Die Prüfung findet nur bei ausreichender Teilnehmerzahl statt, Anmeldeschluss bei erfolgter Zulassung 1. Dezember.
 
Prüfungsgebühr
Die Prüfungsgebühr beträgt zurzeit 490,00 Euro für alle Prüfungsteile.
Stand: 16.06.2022