Nr. 131145041
trackVstDetailStatistik

Zwischen Homeoffice, Meeting, Büro und Quartier –

Wie verändert Corona die Mobilität?

Veranstaltungsdetails

Die Corona-Pandemie hat vieles verändert - auch unsere Alltagsmobilität. Nach einem beispiellosen Rückgang des Verkehrs im April ist auf den Straßen bis zum Oktober wieder der Staualltag eingekehrt. Während ÖPNV, Bahn und Luftverkehr schon vor dem zweiten Lockdown weiter um Kunden kämpfen mussten, verschärfen Pop-Up-Radwege den Kampf um den knappen Straßenraum in Hamburg. Doch auch nach der Corona-Pandemie wird sich unsere Mobilität verändern und intelligente Lösungen erfordern: Arbeiten im Homeoffice ist für viele Menschen zum Alltag geworden und stellt das Modell des täglichen Pendelns zum Arbeitsplatz infrage. Dagegen gewinnt die Mobilität im Wohnumfeld an Bedeutung, während die Prognosen für den Geschäftsreiseverkehr alles andere als rosig sind. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen einen Blick darauf werfen, welche Herausforderungen es zu bewältigen gilt, damit Menschen und Güter in Hamburg weiterhin schnell, sicher und nachhaltig mobil sind und mit welchen Lösungen sich dieses Ziel erreichen lässt.


Näheres zum Programm finden Sie in der Einladung im Anhang.

Dokumente und Downloads

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten