Das IHK-Baustellen-Portal: Frühzeitig orientieren. Schnell Hilfe finden

Die verkehrstechnische Erreichbarkeit ist für Unternehmen aller Größenordnungen einer der wichtigsten Standortfaktoren. Doch wie schnell es gehen kann, dass Baustellen eingerichtet werden und zu erheblichen Belastungen führen können, wissen wir alle nur zu gut. Von der Einrichtung einer Baustelle überrascht oder zu kurzfristig informiert zu werden, kann bei allen Beteiligten zu Verdruss und Ärger führen. Zugangs- und Zufahrtswege sind nur eingeschränkt verfügbar, und der Verkehrsfluss wird erheblich negativ beeinflusst. Dazu kommen mangelhafte Beschilderungen, schlechte Sicht auf Schaufenster, veränderte Parkplatzsituationen und Lärm, Erschütterung und Schmutz. Die Liste der möglichen Problemsituationen ist lang und die Herausforderungen entsprechend groß.
Die IHK Gießen-Friedberg hat mit dem IHK-Baustellen-Portal eine Plattform geschaffen, die einen einfachen, schnellen und lösungsorientierten Umgang mit Baustellen bietet – für Unternehmen, aber auch für Kommunen, Behörden, Pendlerinnen und Pendler und die jeweilige Bevölkerung. Neben der IHK-Gießen-Friedberg sind weitere Industrie- und Handelskammern an diesem Projekt beteiligt, die ebenfalls in den nächsten Wochen mit der digitalen Baustellenplattform starten wollen. Das IHK-Baustellen-Portal bietet frühzeitige und schnelle Informationen zu bestehenden und geplanten Baustellen sowie hilfreiche Tipps, Checklisten und Handlungsleitfäden und unterstützt Unternehmen, um Zeit und Geld zu sparen.
Das IHK-Baustellen-Portal bietet eine zentralisierte, digitalisierte und barrierefreie Gesamtlösung der aktuellen Problemlage rund um das Thema Baustelle, mit der die Themen „Dateneingabe“, „Baustelleninformation“ und „vielseitige Unterstützung beim Thema Baustelle“ gleichzeitig behandelt werden. Unsere Plattform kann also mehr als nur abbilden oder informieren.
Unser Nutzen: eine zentrale Plattform für…
  • die Bündelung der vorhandenen Baustellendaten
  • eine einheitliche Darstellung von Baustelleninformationen
  • eine verbesserte Informationslage für alle
  • eine Stärkung des kommunikativen Prozesses
  • ein aktives und konstruktives Mitwirken aller Beteiligten
  • schnell zugängliche und umfassende Informationen zu geplanten und existierenden Baustellen
  • die Reduzierung des zeitlichen und technischen Aufwands zur Datenpflege und -eingabe
Unsere Alleinstellungsmerkmale: Mit dem IHK-Baustellen-Portal…
  • lassen sich Baustelleninformationen aus „Mobilitätsdaten-Marktplatz“ und manuell erfasste Daten aus anderen Systemen automatisiert und bezirksübergreifend verbinden.
  • ist die Dateneingabe auch direkt und einfach auf der Plattform möglich. Kommunen ohne vorhandene Baustellen-Software können Baustelleninformationen im IHK-Baustellen-Portal eintragen.
  • kann auf zukünftige Einschränkungen schon vor Beginn einer Baumaßnahme hingewiesen werden.
  • können sich Unternehmen proaktiv durch einen Newsletter über Baustellen in einem individuell gewählten Radius informieren lassen.
  • bieten wir mit dem einzigartigen IHK-Werkzeugkasten praktische Hilfestellungen im Umgang mit Baustellen.
Die IHK Gießen-Friedberg nimmt mit der Umsetzung des Projekts als leistungsstarker Partner der regionalen Wirtschaft vielfältige Zielvorhaben zum Thema Baustellen auf die Agenda. Nach erfolgreicher Planung und Umsetzung wurde am 1. September 2021 gemeinsam mit den Städten Alsfeld im Vogelsbergkreis und Nidda im Wetteraukreis der Startschuss für die digitale Baustellenplattform gegeben.
Weitere Informationen sind auf der Homepage www.ihk-baustellen-navi.de verfügbar.
Stand: 17.03.2022