IHK-Recyclingbörse

Die IHK-Recyclingbörse führt das Angebot von und die Nachfrage nach verwertbaren Abfällen zusammen und ist damit heute aktueller denn je.
Seit dem bundesweiten Start der Börse im Jahr 1974 haben sich über eine Million Unternehmen an ihr beteiligt.
Jedes interessierte Unternehmen kann so konkrete geldwerte Vorteile erzielen:
  • Kostenvorteile durch Senkung teurer Beseitigungskosten
  • Erkundung neuer Entsorgungsmöglichkeiten
  • Verbesserung der Markttransparenz
  • inner- und überbetriebliche Ressourcenschonung und Förderung der Kreislaufwirtschaft
  • Förderung der Abfallvermeidung und Abfallverwertung
  • Eigenverantwortlicher Beitrag von Unternehmen zum Umweltschutz
Interessierte Unternehmen haben die Möglichkeit, nach Eingabe ihrer Firmendaten ihre Angebote von oder die Suche nach verwertbaren Abfällen selbst einzustellen. Dabei können Sie entscheiden, ob das Inserat chiffriert oder unter Angabe der Kontaktdaten im Internet erscheint.
Für Ihre erstmalige Anmeldung nutzen Sie bitte den Button "Erstanmeldung",
für alle folgenden Einträge und Änderungen den Button "Login".
Die IHKs übernehmen die Qualitätssicherung und schalten das Inserat zur Veröffentlichung im Internet frei.
Meldet sich ein Interessent auf ein Inserat in der Recyclingbörse, so wird der Inserent umgehend per E-Mail informiert und kann Kontakt mit dem Interessenten aufnehmen. Damit wird die Vermittlung wesentlich beschleunigt.
Für die Nutzung der IHK-Recyclingbörse entstehen Ihnen keine Kosten!
Die IHK-Recyclingbörse wird getragen von der deutschen IHK-Organisation, gebildet aus 79 Industrie- und Handelskammern (IHKs) und ihrem Dachverband, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

IHK-Recyclingbörse