Nr. UmRecht
trackVstDetailStatistik

Online-Seminar Neue Entwicklungen im Umweltrecht 2022

Veranstaltungsdetails

Das Umweltrecht ist einer starken Dynamik unterworfen. Gerade hier gibt es viele Vorgaben der EU, die im unternehmerischen Alltag berücksichtigt werden müssen. Traditionell zu Beginn des Jahres geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick über die Änderungen im Umweltrecht. Es werden aktuelle Themen und bevorstehende Neuerungen in den Bereichen Immissions- und Naturschutz, Wasser- und Abfallrecht und Compliance angesprochen. 
Die Referenten sind Rechtsanwälte aus Potsdam und decken in ihrer anwaltlichen Tätigkeit einen großen Bereich des Umweltrechts ab. Sie können aus langjähriger Praxiserfahrung berichten und Tipps für die Einhaltung der neuesten umweltrechtlichen Anforderungen geben. 
Traditionell zu Beginn des Jahres geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick über die Änderungen im Umweltrecht. Es werden aktuelle Themen und bevorstehende Neuerungen in den Bereichen Immissions- und Naturschutz, Wasser- und Abfallrecht angesprochen.
Anhand von ausgewählten Gesetzen wird vertiefend auf die besondere Bedeutung für Unternehmen eingegangen.
Die Veranstaltung findet wieder als Online-Seminar an zwei Tagen, Mittwoch von 09:00 bis 12:00 Uhr und Donnerstag von 13:00 bis 16:00 Uhr statt.

Zugangsdaten und weitere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldung.

Ablauf:

Tag 1 (06.04.2022)

09:00 Uhr bis 10:00 Uhr    Übergeordnete Umwelt- und klimapolitische Entwicklungen auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene

  • -    Rückblick COP26, Ausblick COP 27
  • -    Überblick über Schwerpunkte und aktuelle Initiativen der Europäischen Kommission im Umweltrecht
  • -    Umweltrechtliche Implikationen des European Green Deal – „Fit for 55“
  • -    Umweltpolitische Agenda im Koalitionsvertrag der Bundesregierung und Ausblick auf anstehende Vorhaben
  • -    Klimaklagen in Deutschland: Einordnung und Perspektiven
  • -    Neufassung der Aarhus-Verordnung / Perspektiven für das Umweltrechtsbehelfsgesetz im Hinblick auf EEG-Anlagen

10:30 Uhr bis 11:15 Uhr        Kreislaufwirtschaftsrecht

  • -    Aktuelle Entwicklungen im Kreislaufwirtschaftsrecht
  • -    Vorschlag der KOM zur Überarbeitung der Abfallrahmenrichtlinie 2023
  • -    Umsetzung der Ressourcenwende: Aktuelles zum Aktionsplan Kreislaufwirtschaft der KOM
  • -    Novellierung der europäischen Batterieverordnung
  • -    Update Elektrogesetz 3 E

 

11:15 Uhr bis 12:00 Uhr        Naturschutzrecht

  • -    Aktuelles zur FFH-Verträglichkeit von Vorhaben
  • -    Gesetzgebungsvorhaben (u.a. dritte Änderung BNatSchG)


Tag 2 (07.04.2022)

13:00 Uhr bis 13:45 Uhr        Nachhaltigkeit

  • -    Lieferkettengesetz und Sorgfaltspflichten für Unternehmen (Corporate Sustainability Due Diligence Directive und nationales LkSG)
  • -    EU-Taxonomie-VO
  • -    Nachhaltigkeitsberichterstattung (EU-Taxonomie, CSRD)
  • -    Gesetzliche Nachhaltigkeitsanforderungen, u.a. in der Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung

13:45 Uhr bis 14:45 Uhr         Immissionsschutzrecht

  • -    Erste Erfahrungen nach Inkrafttreten der TA Luft 2021
  • -    Erfahrungen aus der Umsetzung der novellierten 13. BImSchV und der 44. BImSchV
  • -  Entwicklungen im Planungsrecht/ Vorhabenbeschleunigung

 

14:45 Uhr bis 15:30 Uhr        Wasserrecht

  • -    Aktuelle Entwicklungen
  • -    Nationale Wasserstrategie des BMUV
  • -    Welche Maßnahmen sind bis wann umzusetzen?

15:30 Uhr bis 16:00 Uhr        Sonstiges/ Diskussion


Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe
  • Existenzgründer und Unternehmer

Umweltbeauftragte, Umweltbetriebsprüfer, Umweltgutachter, Umweltfachkräfte, Fach- und Führungskräfte sowie Geschäftsführer, die für den Umweltschutz verantwortlich sind, Unternehmensberater und sonstige Interessierte

Zielsetzung

Das Seminar gibt einen Überblick über aktuelle umweltrechtliche Neuerungen und deren Auswirkungen auf die betriebliche Praxis.