Guide zur Auslegung der Maschinenrichtlinie

Überarbeitete und erweiterte Auflage der bewährten Arbeitshilfe liegt vor
Eine der wichtigsten Rechtsvorschriften zur Harmonisierung der grundlegenden Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen für Maschinen auf EU-Ebene ist die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Sie gilt für Produkte, die zum ersten Mal auf dem EU-Markt in Verkehr gebracht werden sollen. Sie garantiert ein hohes Schutzniveau und fördert den freien Verkehr von Maschinen innerhalb des EU-Binnenmarktes.
Um Detailfragen auszulegen ist der Guide zur Maschinenrichtlinie seit Jahren ein hilfreiches Werkzeug, auch wenn er offiziell keinen rechtsverbindlichen Charakter hat. Er enthält einen thematischen Index zur erleichterten Suche sowie Erläuterungen, Auslegungshilfen und Korrekturen für Begriffe.
Nun ist ein zweites Update erschienen, welches eine Reihe von Klarstellungen und Korrekturen zu den Begriffen „Sicherheitskomponenten “und „unvollständige Maschinen“ bietet. Weiterhin wurden einige Textstellen angepasst, um eine Kohärenz mit dem Leitfaden zur Niederspannungsrichtlinie herzustellen. Artikel über Maschinensteuereinheiten und für Sicherheitskomponenten wurden neu eingefügt.
Weitere Informationen sowie den aktuellen Leitfaden erhalten Sie auf Anfrage.