Elektroanlagenmonteur

Arbeitsgebiet
Auf Montagebaustellen, in Servicewerkstätten und in Fertigungsabteilungen sind Elektroanlagenmonteure/ Elektroanlagenmonteurinnen dafür verantwortlich, dass elektrische Maschinen, Motoren und Transformatoren ihren Dienst versehen. In der Fertigung stellen sie mechanische Bauteile her, bauen Geräteteile zusammen, montieren und verdrahten Steuerungseinrichtungen und überwachen die dazu nötigen Maschinen, und die Beleuchtung. Im Servicebereich und auf Baustellen prüfen und messen sie, richten Maschinen ein und warten diese oder führen Reparaturen aus.
Berufliche Fähigkeiten
Elektroanlagenmonteure/Elektroanlagenmonteurinnen
  • bearbeiten und verbinden mechanische Teile,
  • bauen Schaltgeräte zusammen und verdrahten elektrische Baugruppen,
  • montieren Leitungsführungssysteme, verlegen und verbinden Leitungen,
  • installieren elektrische Anlagen zur Beleuchtung, zum Verteilen elektrischer Energie, zum Steuern und Regeln elektrischer Geräte und Maschinen,
  • messen und prüfen elektrische Anlagen und Baugruppen, stellen sie ein und nehmen sie in Betrieb,
  • beseitigen Fehler in elektrischen Anlagen,
  • dokumentieren Schaltungsunterlagen, Material, Ersatzteile und technische Prüfungen.
Zugangsvoraussetzungen
  • Technisches Verständnis
  • Manuelle Geschicklichkeit
  • Kombinationsgabe
  • Logisches Denkvermögen
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Sicherheitsbewusstsein
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Teamfähigkeit
Ausbildungsdauer: 3,0 Jahre
Gebühren: Die Gebühren für Eintragung und Prüfung entnehmen Sie bitte unserem aktuellen Gebührentarif.
Materialkosten für Prüfungen: Für die Bereitstellung von Prüfungsmaterial durch den Prüfungsbetrieb entstehen zusätzliche Kosten, je nach Aufwand.
ausbildende Unternehmen: ... finden Sie rechts, unter "Weitere Informationen".
Fortbildungsmöglichkeiten:
(Auswahl)
Geprüfter Industriemeister Elektrotechnik
Geprüfter Technischer Betriebswirt