Medien

Herausforderung Verkehrswende – Mehr Mobilität in Westfalen!?

Eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur ist für die sogenannte Verkehrswende unverzichtbar. Investitionen in die neue Mobilität und die Sanierung des Bestandes konkurrieren um dieselben Ressourcen. Wirtschaft und Pendler stehen vor der Richtungsentscheidung, auf welche Verkehrsmittel sie setzen sollen. Dabei müssen sie sich auf die Entscheidungen der Politik verlassen können.
Westfalen e.V. und der Verkehrsverband Westfalen e.V. ergreifen Partei für Westfalen, für die westfälische Verkehrs-Infrastruktur. Was sind die Zukunftsinvestitionen in Westfalen-Lippe? Wie werden neue Mobilität und Sanierung nebeneinander gemanagt?
Die Ministerin für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Ina Brandes und weitere Gäste stellten sich unseren und Ihren Fragen am 7. Februar.
Eine Aufzeichnung der Veranstaltung können Sie sich hier ansehen: