Praxisorientierte Austausch

Neues „Unternehmensnetzwerk Klimaschutz“

Mit der neuen Online-Plattform „Unternehmensnetzwerk Klimaschutz“ startet am 3. Mai ein deutschlandweites IHK-Angebot für Unternehmen, die aktiv zum Klimaschutz beitragen möchten. Aus Südhessen sind bereits über 200 Unternehmen beteiligt.
Pressemeldung vom 3. Mai 2022
Im Mittelpunkt des von den Industrie- und Handelskammern (IHK) ins Leben gerufene Netzwerk steht der praxisorientierte Austausch über Erfahrungen, Chancen und Herausforderungen im betrieblichen Klimaschutz. Darüber hinaus werden auf der neuen Plattform konkrete Informationen, Hilfestellungen, Veranstaltungen und Qualifizierungen zum betrieblichen Klimaschutz angeboten.
„Das Netzwerk richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und will den Einstieg, aber auch das Vorankommen im Klimaschutz erleichtern. Das Netzwerk und die zugehörige Webplattform stehen allen klimabewussten Unternehmen offen", sagt Dr. Niclas Wenz, Energieexperte bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar. Dass so viele Betriebe aus Südhessen bereits Mitglied sind, belegt für ihn die Vorreiterrolle der Region beim Klimaschutz.
Das neue Unternehmensnetzwerk der Industrie- und Handelskammern bündelt auf seiner Webplattform Informationen und Angebote zum betrieblichen Klimaschutz. Vorgesehen ist zudem ein Klimacheck für KMU und die Einbindung des Tools „Ecocockpit“ zur Berechnung der eigenen CO 2-Bilanz. Auch Weiterbildungen der IHKs, wie die Qualifizierung zu Energie-Scouts für Azubis oder die regionalen Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerke der IHK, gehören dazu. Das Angebot wird in den kommenden Monaten Schritt für Schritt ausgebaut.
Bei der offiziellen Auftaktveranstaltung des Netzwerks in Berlin am Dienstag, 3. Mai, sprach Sabine Steinmann von der SPIR STAR AG mit Sitz in Rimbach auf dem Podium. Das Unternehmen ist auf die Herstellung thermoplastischer Höchstdruckschläuche spezialisiert und ist eines von 200 Gründungsmitgliedern des Netzwerkes aus Südhessen.
Im „Unternehmensnetzwerk Klimaschutz“ können alle Unternehmen Mitglied werden, die klimabewusst sind und mit Blick auf das Ziel der Klimaneutralität systematisch vorankommen möchten. Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von Branche oder Größe.

Kontakt

Alice Sophie Thomas
Alice Sophie Thomas
Bereich: Unternehmen und Standort
Themen: Umwelt- und Energieberatung, Umwelt- und Energiepolitik