Gemeinsame Pressemeldung

Podiumsdiskussion: Ist Energie morgen noch bezahlbar?

Der Energiesektor ist im Ausnahmezustand. Worauf müssen sich die Unternehmen in der Region einstellen? Eine Diskussionsrunde der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main mit den IHKs in Frankfurt, Darmstadt und Offenbach gibt Antworten.

Gemeinsame Pressemeldung der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und den IHKs Frankfurt am Main, Darmstadt Rhein Main Neckar und Offenbach vom 25. April 2022

Der Krieg in der Ukraine hat den Energiesektor in den Ausnahmezustand versetzt. Täglich gibt es neue Meldungen über Für und Wider eines Energieembargos für Öl und Gas aus Russland. Ob und wie sich die Wirtschaft hierzulande aus der hohen Abhängigkeit lösen kann, darüber gehen die Meinungen auseinander. Die Preise steigen derweil in ungekannte Höhen – und das, obwohl Öl und Gas noch fließen. Für die Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet wird die unkalkulierbare Situation zunehmend zur Belastung.

Wie geht es weiter? Worauf müssen sich die Betriebe einstellen? Welche Chancen gibt das?

Darüber diskutieren Susanne Haus, Präsidentin der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, Ulrich Caspar, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Frankfurt, Dr. Marie-Luise Wolff, Präsidentin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft und Vorstandsvorsitzende der Entega AG in Darmstadt sowie Dr. Constantin Alsheimer, Vorstandsvorsitzender der Mainova AG in Frankfurt am 5. Mai 2022 im Audimax der Frankfurt University of Applied Sciences.
Beginn ist um 18 Uhr am Campus Nibelungenplatz 1, Fachbereich 3 Wirtschaft und Recht, 60318 Frankfurt. Organisiert wird die Veranstaltung von der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main gemeinsam mit den IHKs in Frankfurt, Darmstadt und Offenbach. Die Moderation übernimmt FAZ-Redakteurin Inga Janovic.
Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter https://eveeno.com/bezahlbareenergie. Die Veranstaltung läuft außerdem im Live-Stream unter www.hwk-rhein-main.de/energie.

Kontakt

Patrick Körber
Patrick Körber
Geschäftsbereichsleiter
Bereich: Kommunikation und Marketing