Smart Region

Bilanz der Digitalstadt Darmstadt

Statement vom 22. November 2021

Heute wurde bei einem Pressegespräch Bilanz gezogen über die bisherigen Projekte der Digitalstadt Darmstadt sowie ein Ausblick über die nächsten Schritte gegeben. Dazu sagt Robert Lippmann, Hauptgeschäftsführer der IHK Darmstadt:
„Die Wissenschaftsstadt Darmstadt ist ein attraktiver, innovativer Standort. Dass sie neben dem der Wissenschaftsstadt auch die Digitalstadt als Titel tragen darf, hat sicher zur weiteren Attraktivitätssteigerung beigetragen. Viele Unternehmen in Darmstadt belegen, dass aus digitalen Innovationen auch Wertschöpfung entstehen kann. Das gilt für Ausgründungen aus den Hochschulen und Start-ups genauso wie für etablierte Unternehmen.
Die Digitalisierung ist für alle unsere Unternehmen ein zentrales Zukunftsthema. Die Projekte im Rahmen der Digitalstadt Darmstadt können sehr gut unterstützen, hier gemeinsam voranzukommen. Wir begrüßen deshalb ausdrücklich die jüngst angekündigte stärkere Einbindung der Wirtschaft, etwa beim ´Runden Tisch der Digitalstadt´ zur Datenplattform am 25. November. Innovationen von und für Unternehmen können helfen, die Entwicklungen der Digitalstadt auch über die Förderperiode hinaus zu festigen. Wichtig wird es sein, die Projekte der Digitalstadt nicht nur für Darmstadt selbst weiterzuentwickeln, sondern auch mit anderen zu teilen. Der Anspruch ist, die Region FrankfurtRheinMain insgesamt gezielt in Richtung Smart Region zu entwickeln.“

Kontakt

Patrick Körber
Patrick Körber
Geschäftsbereichsleiter
Bereich: Kommunikation und Marketing