Nr. 1231783

Business trifft Afrika – Kritische Rohstoffe in kritischen Zeiten

Business meets Africa - Critical raw materials in critical times

Veranstaltungsdetails

 

Digital Business Conference

Rohstoffsicherheit ist zu einem Topthema für Wirtschaft und Politik geworden. Für den Wirtschaftsstandort Deutschland geht es nicht nur um seine Wettbewerbsfähigkeit, sondern ums Überleben. Um die Rohstoffversorgung mit fossilen Energieträgern und kritischen Industriemetallen wie Lithium und Selten Erden zu diversifizieren, werden neue Länder und Region strategisch bedeutsam. Afrika ist nicht nur Chancenkontinent für deutsche Unternehmen, sondern mittlerweile geopolitische Interessenszone der großen Wirtschaftsmächte.

In unserer jährlichen Veranstaltung „Business trifft Afrika“ loten wir aus, welche Geschäftsmöglichkeiten der afrikanische Kontinent bietet und stellen Länder vor, die bislang kaum im Fokus standen. Mosambik, mit dem die IHK Chemnitz eine Bergbaukammer aufgebaut hat, ist in diesem Jahr unser Partnerland. Welche Potenziale bietet der mosambikanische Markt für Bergbau, Logistik, Zulieferindustrie und weitere Geschäftsbereiche? Kann das Land zum begehrten Rohstofflieferanten für deutsche E-Autos werden?

Programm

10:00 Uhr Begrüßung und Moderation

  • Alexa von Künsberg, IHK Chemnitz
  • Simon Doleschal, Competence Center Mining, AHK Südliches Afrika

10:10 Uhr Impulsvortrag I: "Mosambik und die Chancen einer neuen Rohstoffpartnerschaft?"

  • Lothar Freischlader, Botschafter an der Deutschen Botschaft in Mosambik

 

10:20 Uhr Impulsvortrag II: „Deutschlands Politik zur Sicherung kritischer

Rohstoffe“

  • Susanne Szech-Koundouros, Unterabteilungsleiterin für Rohstoffpolitik, Ressourceneffizienz, Kreislaufwirtschaft, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

 

10:30 Uhr Moderierte Diskussionsrunde I: Afrika und Deutschland –

Rohstoffpartnerschaften & Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen

Moderation: Jakob Kullik, IHK Chemnitz

  • Anne Lauenroth, Bundesverband der Deutschen Industrie
  • Christoph Kannengießer, Hauptgeschäftsführer, Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft
  • Dr. Andreas Barth, Beak Consultants GmbH
  • Prof. Nindel, ibes AG
  • Dr. Martin Wedig, Verein Rohstoffe und Bergbau e.V.
  • Dr. Jens Gutzmer, Direktor, Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie

 

11:25 Uhr Kurze Zusammenfassung

 

11:30 Uhr Moderierte Diskussionsrunde II: Mosambik – unser neuer

Rohstoffpartner?

Moderation: Holger Hey, Auslandshandelskammer Südliches Afrika

  • Henrique Cossa, Berater des Bergbauministers von Mosambik (angefragt)
  • Dr. Malte Drobe, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
  • Jocelyne Machevo, Oil & Gas/Energy Industry Expert, Women in Energy Mozambique
  • Eugenio da Silva, CEO of Chamber of Mines of Mozambique (CMM)
  • Jose Dai, Unternehmer im Rohstoffsektor, Mitglied des Board von CMM
  • Geert Klok, General Manager GK Ancuabe Graphite Mine, S.A.
  • Eric Mesquita Remaine, Mining Mozambique
  • Elthon Chemane, President of the Local Content Association of Mozambique (ACLM)

 

12:30 Uhr Möglichkeit zum moderierten Online-Austausch

 

Veranstaltungssprachen sind Deutsch und Englisch (Simultanübersetzung).

Sie erhalten den Zugangslink zur Veranstaltung nach erfolgter Anmeldung wenige Tage vor Veranstaltungsbeginn. Ihre Anmeldedaten werden von der IHK Chemnitz zum Versand dieser Zugangslinks genutzt. Am Veranstaltungstag nutzen wir Microsoft Teams.

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Hinweise

Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

Die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen der IHK Chemnitz, welche direkt als PDF-Datei unter www.chemnitz.ihk24.de/agb abgerufen werden können, sind Bestandteil des Vertrages.

 

Datenschutzhinweis 

Die IHK Chemnitz, Straße der Nationen 25, 09111 Chemnitz, Telefon: 0371-6900-0, E-Mail: chemnitz@chemnitz.ihk24.de ist die verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts. 

 

Die  Rechtsgrundlage  der  Verarbeitung  personenbezogener  Daten  bildet  die  Erfüllung  dieses Vertrages, dessen Vertragspartei die betreffende Person ist sowie der Bewertung des Vertrages oder die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). Der Zugang zum Webinar erfordert zur Identifizierung des Vertragspartners die Angabe des Vor- und Nachnamens, welcher während des Webinars für alle Teilnehmer sichtbar ist. Bei der Nutzung der Chatfunktion wird neben dem Namen der Inhalt allen Teilnehmern angezeigt. 

 

Die eingesetzte Software ermöglicht die audiovisuelle Darstellung der Teilnehmer während des Webinars. Jeder Teilnehmer kann individuell über die Einstellungen an seinem Endgerät festlegen, inwiefern er hiervon (keinen) Gebrauch macht. Das Webinar wird durch die IHK Chemnitz nicht aufgezeichnet. Den Teilnehmern ist es untersagt, das Webinar eigenständig (auch nicht auszugsweise) aufzuzeichnen oder Bilder bzw. Screenshots hiervon anzufertigen. Der Chatverlauf wird nach Abschluss des Webinars gelöscht. 

 

Weitere datenschutzrechtliche Informationspflichten der IHK Chemnitz finden Sie unter www.chemnitz.ihk24.de/Datenschutz 

Industrie- und Handelskammer Chemnitz
Straße der Nationen 25
09111 Chemnitz
+49 371 6900-0