PM 25 | 13.05.2022

Für und Wider zur Messe "Bildung & Beruf"

Rund 2.300 Besuchern präsentierten sich zur Messe „Bildung & Beruf“ Zwickau am 7./8. Mai rund 120 Unternehmen und Einrichtungen.
Schüler und Eltern lobten die professionelle Aufmachung. Aussteller hatten mit mehr Publikum gerechnet. Auf der Zielgeraden befindet sich die OMEXON EBEHAKO GmbH Zwickau.
„Fünf Azubis für Herbst 2022 haben wir, einen suchen wir noch“,
berichtet Lehrausbilder Peter Kellner. Anspruchsvolle Aufgaben warten auf die künftigen Elektroniker für Gebäude- und Energietechnik – wie Errichtung und Modernisierung von Umspannwerken, Schaltanlagen und Energieverteilanlagen, darunter auf offshore-Plattformen in Belgien und Dänemark.
Mit umfassender Ausbildung, Mitwirkung an interessanten Projekten sowie Raum für Eigeninitiative, Kreativität und Verantwortung wirbt die FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen um Nachwuchs. Sylvia Schilk, Mitarbeiterin Personalmanagement, hatte für Herbst 2022 offene Lehrstellen für den Konstruktionsmechaniker und Mechatroniker im Gepäck. Sie bedauerte die verhaltene Besucherresonanz – vermutlich vieler Parallelveranstaltungen geschuldet.
„Ausbildung im ländlichen Raum wird durch unzureichende ÖPNV-Angebote erschwert“,
ärgert sich Lutz Kraska, Ausbilder der CCL Label Meerane GmbH. Der Hersteller selbsthaftender Getränke-Etiketten mit Großkunden im In- und Ausland verfügt über moderne Produktionsbedingungen und hohe Mitarbeiter-Identifikation.
„Jugendliche ohne Führerschein haben aber ein Problem: Der letzte Bus fährt 20 Uhr vom Gewerbegebiet ab. Unsere Mittagsschicht endet 22 Uhr.“