Verfügen Sie in Ihrem Unternehmen über Fahrzeuge und Transportmöglichkeiten, die Sie für humanitäre Hilfslieferungen zur Verfügung stellen können?

Der Krieg in der Ukraine und die damit verbundene Flüchtlingskrise haben eine Welle der Hilfsbereitschaft in der gesamten Gesellschaft einschließlich der Wirtschaft ausgelöst. Dazu gehört auch die Bereitschaft, in der Krisenregion akut benötigte Waren zu spenden. Allerdings stellt sich oftmals der Transport der Hilfsgüter in Richtung Ukraine bzw. ukrainische Grenze als problematisch dar. Daher erreichen die Handelskammer vermehrt Anfragen zu Transportmöglichkeiten für diese Spenden, insbesondere in Richtung Polen. LKW und Transporter jeder Größe können dabei von Nutzen sein.
Die Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven bittet daher bremische Unternehmen, ihr etwaige Transportmöglichkeiten zu nennen. Melden Sie Ihr Hilfsangebot gerne bei uns und wir stellen für Sie den Kontakt mit dem Netzwerk UkraineHilfeBremen her. 
Bitte nutzen Sie für diesen Zweck unser entsprechendes  Kontaktformular.
Sie ermächtigen uns damit, die von Ihnen angegebenen Daten und Informationen zu verwenden und an potenzielle Hilfsorganisationen weiterzuleiten. Bitte beachten Sie, dass Ihre Antwort an uns nicht als Vermittlungsauftrag betrachtet werden kann. Wir betrachten Ihre Antwort als Gesprächsangebot an die Handelskammer und das Netzwerk UkraineHilfeBremen.