Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen

Das Land Niedersachsen hat zum 22. Juni eine geänderte Fassung der Corona-Verordnung in Kraft gesetzt. Die gesamte Corona-Verordnung, die bis einschließlich 31. August gültig ist, finden Sie hier (PDF-Datei · 123 KB).
Allen Personen wird empfohlen, eigenverantwortlich:
  • eine Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen von Unternehmen und Einrichtungen sowie in Anlagen mit Publikumsverkehr als auch an Orten mit hohem Personenaufkommen zu tragen,
  • einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten,
  • Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Corona-Infektion zu ergreifen und insbesondere geschlossene Räume, die dem Aufenthalt von Menschen dienen, zu belüften.
Folgende Basisschutzmaßnahmen sind nach den Vorgaben der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen verpflichtend:
  • Das Tragen von medizinischen Mund-Nasen-Bedeckungen u. a. in Kranken- und Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen sowie im öffentlichen Personennahverkehr (Hinweis: In Arztpraxen und im ÖPNV ist das Tragen von Atemschutzmasken mindestens des Schutzniveaus FFP2, KN95 oder eines gleichwertigen Schutzniveaus erforderlich.).
  • Die Vorlage eines Testnachweises als Zugangsvoraussetzung u. a. in Kranken- und Pflegeeinrichtungen.
Weitere Informationen zu den aktuell gültigen Corona-Vorgaben finden Sie auf den Internetseiten des Landes Niedersachsen.