29.12.2022

Spitzennachwuchskräfte aus der Region

Region Bodensee-Oberschwaben:
Die Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) freut sich über fünf Landesbeste in ihren Ausbildungsgängen.
Fünf IHK-Absolventen aus der Region Bodensee-Oberschwaben sind die Besten in ihrem Beruf. Zum Jahresende wurden in Baden-Württemberg die 118 Landesbesten in ihren IHK-Ausbildungsgängen ermittelt, von denen fünf aus der Region Bodensee-Oberschwaben kommen. IHK-Präsident Martin Buck und Markus Brunnbauer, IHK-Bereichsleiter Ausbildung, überreichten ihnen hierfür im Rahmen eines kleinen Festakts Ehrenurkunden.
„Wir gratulieren Ihnen zu ihrem besonderen Erfolg und wir sind stolz darauf, gleich fünf Landesbeste in der Region zu haben“, stellte Martin Buck fest. „Das ist absolut über dem Durchschnitt. Hier sieht man die hohe Qualität der dualen Ausbildung in der Region und insbesondere in Ihren Betrieben.“ Er lobte: „Auch während Corona lief die Ausbildung weiter, es gab fast keine Verzögerungen bei den Abschlüssen. Das Zusammenspiel der beiden Partner Betrieb und Berufsschule hat perfekt funktioniert.“ Den frisch Ausgezeichneten gab er den Ratschlag, sich bei der IHK über Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren. „Nehmen Sie unser Beratungsangebot wahr. Wir helfen Ihnen, den Durchblick zu behalten, damit Sie sich mit der gleichen guten Leistung weiterqualifizieren können.“
Trotz der besonderen Herausforderungen durch die Corona-Lage konnten alle 3.114 IHK-Auszubildenden ihre Abschlussprüfung ablegen. 96 Prozent von ihnen haben bestanden. Von diesen 2.989 konnte die IHK 137 als Preisträgerinnen und Preisträger auszeichnen. Sie haben ihre Prüfung mit „sehr gut“ bestanden, also mit mindestens 92 von 100 möglichen Punkten, und gehören damit bereits zu den besten 4,6 Prozent ihres Jahrgangs. Fünf Preisträger sind darüber hinaus nun als Landesbeste in ihrem Beruf ausgezeichnet worden.
Nach einem hoffnungsvollen Jahr, bezogen auf die Zahl der neuen Ausbildungsverträge, hofft die IHK für 2023 auf einen weiteren Aufwärtstrend und appelliert an die Betriebe, an der dualen Berufsausbildung festzuhalten und dadurch selbst für den eigenen Fachkräftenachwuchs zu sorgen.

Die Landesbesten aus der Region Bodensee-Oberschwaben sind:
  • Dennis Schwarz, Fachkraft für Schutz und Sicherheit, Rolls-Royce-Solutions GmbH, Friedrichshafen;
  • Thomas Sauerborn, Fachpraktiker Küche (Beikoch), Liebenau Berufsbildungswerk gGmbH, Ravensburg;
  •  Felix Schuster, Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement Fachrichtung Großhandel, Naturkost Übelhör GmbH & Co. KG, Leutkirch;
  • Florian Rumpel, Verfahrenstechnologe Metall Fachrichtung Stahlumformung, Zollern GmbH & Co. KG, Sigmaringendorf;
  • Jan Schlageter, Werkstoffprüfer Fachrichtung Wärmebehandlungstechnik, Werz Vakuum Wärmebehandlung GmbH & Co. KG, Gammertingen.