Rechtshinweise

Anbieterkennzeichnung, Haftungsfragen, Datenschutz, Online-Streitbeilegung

Das Impressum der IHK Aachen sammelt alle Informationen, zu denen wir rechtlich verpflichtet sind und gibt darüber hinaus weitere wichtige Hinweise zur Nutzung unserer Internetanwendung.

Anbieterkennzeichnung

Herausgeber im Sinne des § 5 TMG:
Industrie- und Handelskammer Aachen
Theaterstr. 6 - 10, 52062 Aachen
Telefon: +49 241 4460-0
Telefax: +49 241 4460-259
E-Mail: info@aachen.ihk.de
Vertretungsberechtigte:
Präsidentin Gisela Kohl-Vogel, IHK Aachen
Hauptgeschäftsführer Michael F. Bayer, IHK Aachen
Rechtsform:
Die IHK Aachen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Umsatzsteueridentifikationsnummer:  DE 225317622
Verantwortlich gemäß § 18 Absatz 2 MStV:
Michael F. Bayer, Theaterstr. 6 - 10, 52062 Aachen
Aufsichtsbehörde:
Zuständige Aufsichtsbehörde ist gemäß § 11 Abs. 1 IHKG in Verbindung mit § 2 Abs. 1 IHKG NRW das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Berger Allee 55, 40213 Düsseldorf.

Haftungsausschluss

Durch die Ansicht und die Verwendung der auf unserer Website präsentierten Informationen sowie der über die Newsletter bereitgestellten Informationen entsteht keinerlei geschäftliche oder andersartige vertragliche Bindung zwischen dem Benutzer und der IHK Aachen.
Alle Dokumente und Dateien, die im Internetangebot der IHK zu finden sind und über die Newsletter der IHK bereitgestellt werden, wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Wir bitten um Verständnis, dass wir dennoch für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hinterlegten Informationen keine Gewähr übernehmen können. So können beispielsweise die in unseren Merkblättern erläuterten Gesetze durch aktuellere Versionen ersetzt worden sein. Wir schließen die Haftung für Schäden aus, die sich direkt oder indirekt aus der Verwendung der Website und der darin enthaltenen Informationen ergeben können. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Entscheidungen auf Basis der präsentierten Informationen erfolgen auf eigenes Risiko.
Den Inhalt anderer Websites, die über Hyperlinks vom Angebot der IHK Aachen aus erreichbar sind, machen wir uns ausdrücklich nicht zu eigen. Die IHK Aachen hat keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung beziehungsweise auf die Inhalte der gelinkten Seiten. Für deren inhaltliche Korrektheit, Vollständigkeit und Verfügbarkeit können wir deshalb keine Gewähr leisten. Unserer Kenntnis nach sind die gelinkten Seiten frei von rechtswidrigen Inhalten. Sollten Sie Informationen erhalten, dass dort illegale Inhalte zu finden sind, bitten wir dringend um einen Hinweis an internet@aachen.ihk.de, damit wir den Verweis auf das betreffende Angebot aufheben können.
Dieser Haftungsausschluss ist Teil des Internetangebotes der IHK Aachen. Sofern einzelne Formulierungen oder Teile dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen, bleiben die übrigen Teile dieser Erklärung davon unberührt.

Datenschutzerklärung

Stand: 25. April 2022
Ein vertrauensvoller und sicherer Umgang mit den personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Wir beachten die Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung ("DS-GVO"), des Datenschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen ("DSG NRW") sowie die weiteren entsprechenden bundes- und landesgesetzlichen und europäischen Regelungen und möchten Sie in dieser Datenschutzerklärung ausführlich und transparent über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.
Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, zum Beispiel Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder Nutzerverhalten. Hinsichtlich der weiteren, nachfolgend verwendeten Begriffe, wie beispielsweise "Verantwortlicher" oder "Auftragsverarbeiter", verweisen wir auf den Definitionskatalog der Begriffsbestimmungen in Art. 4 DS-GVO.

A.  Datenverarbeitung im Rahmen der Website https://www.aachen.ihk.de/

1. Verantwortlicher

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der unter https://www.aachen.ihk.de betriebenen Website erfolgt durch die
Industrie- und Handelskammer Aachen
Theaterstr. 6 - 10,
52062 Aachen
("IHK Aachen"/"wir").
Den externen Datenschutzbeauftragten der IHK Aachen, Herrn Jan Wildemann, erreichen Sie per Mail unter datenschutz@ibp-ihk.de, telefonisch unter 0211 36702-51 oder postalisch unter IBP IHK-Beratungs- und Projektgesellschaft mbH, Berliner Allee 12, 40212 Düsseldorf.

2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten

Wir erheben, verarbeiten und/oder nutzen personenbezogene Daten nur, wenn Sie eingewilligt haben oder dies durch Gesetz erlaubt ist.  Dieses im Datenschutzrecht geltende "Verbot mit Erlaubnisvorbehalt" bedeutet, dass Verarbeitungen nur auf Grundlage der Einwilligung oder eines Erlaubnistatbestands erfolgen dürfen. Die wichtigsten und für uns einschlägigen Erlaubnistatbestände finden sich in Art. 6 Abs. 1 DS-GVO. Diese betreffen insbesondere den Fall,
  • dass eine Einwilligung des Betroffenen vorliegt, vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. a i.V.m Art. 7 DS-GVO,
  • dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten erforderlich ist,  vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, oder dass die Verarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen (beispielsweise Analyse und Fortentwicklung unserer Dienstleistungen) erfolgt, vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.
Als Körperschaft des öffentlichen Rechts unterliegen wir zudem ergänzend den Vorschriften des Datenschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen. Relevant ist in diesem Zusammenhang der Erlaubnistatbestand des § 3 des DSG NRW. Demnach ist die Verarbeitung personenbezogener Daten durch öffentliche Stellen zulässig, wenn sie für die Wahrnehmung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe der verarbeitenden Stelle erforderlich ist oder wenn sie in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

3. Art der Daten und Zweckbestimmung der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten

a.    Informatorische Nutzung

Bei der bloßen informatorischen Nutzung unserer Webseite, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unsere Server übermittelt.  
Unser Internetangebot wird bei der "IHK Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH", Hörder Hafenstraße 5, 44263 Dortmund gehostet. Dieser Dienstleister erhebt und speichert für uns.
Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, erheben wir aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:
  • Browsertyp/-version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
  • URL der abgerufenen Datei
  • IP-Adresse Ihres Endgeräts
  • Datum und Uhrzeit der Server-Anfrage
  • HTTP-Statuscode
Wir verwenden diese Informationen ausschließlich zur Optimierung und Fehleranalyse. Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt. Wir behalten uns das Recht vor, diese Daten bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unseres Internetauftrittes nachträglich zu kontrollieren und an befugte Dritte weiterzugeben. Die Daten werden spätestens nach sieben Tagen automatisch gelöscht.

b. IHK Captcha

Im Rahmen unseres Webangebots setzen wir eine von uns selbst entwickelte Captcha-Lösung ein. Mit dieser Lösung versuchen wir zu unterscheiden, ob eine bestimmte Handlung auf unserem Webangebot von einem Menschen oder von einem Computerprogramm bzw. Bot vorgenommen wird. Dies dient vor allem dem Zweck Spam vorzubeugen und zu verhindern, dass per Bots auf unsere Angebote zugegriffen wird und unsere Dienste überlastet werden.
Zu diesem Zweck bitten wir Sie im Rahmen der Captcha-Abfrage eine simple Rechenaufgabe zu lösen, oder fordern Sie auf, eine bestimmte, als Grafik dargestellte Zeichenfolge, einzugeben und zu bestätigen.
Unser Captcha-Dienst verarbeitet personenbezogene Daten von Nutzern, um festzustellen, ob die Handlungen auf unserer Webseite wirklich von Menschen stammen.
Zu diesem Zweck werden die folgenden Daten im Rahmen des Captcha-Dienstes verarbeitet.
  • Eingabe in Textfelder (Rechenaufgabe oder Zeichenfolge)
  • captchaID (ein nicht sichtbares Feld zur Identifizierung des Captchas)
  • Access-Log (Protokollierung, aus der keine Endbenutzer-IP, kein Referrer und kein verwendeter Browser ersichtlich ist)
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, denn es besteht ein berechtigtes Interesse unsererseits das Webangebot vor Bots und Spam zu schützen. Dies dient zudem der IT-Sicherheit unseres Angebots, da wir unsere Dienste so gegen Überlastung schützen können.
Wir löschen die Daten die wir zum Zwecke der Feststellung, dass der Nutzer kein Bot ist oder Spam vorliegt, unmittelbar nach Abschluss/Bestehen der Captcha-Abfrage.

c. Veranstaltungen

Die IHK Aachen bietet eine Vielzahl von kostenfreien als auch kostenpflichten Veranstaltungen in den Bereichen Aus- und Weiterbildung, Recht und Steuern, Gründung und Förderung, Außenwirtschaft sowie Innovation und Umwelt an. Interessenten können sich über die Anmeldefunktion der einzelnen Veranstaltungen anmelden. Im Rahmen der Anmeldung ist die Angabe der folgenden Daten verpflichtend und erforderlich zur Durchführung der Anmeldung:
  • Anrede
  • Nachname
  • Vorname
  • Straße
  • Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
Wir nutzen die von Ihnen übermittelten Daten ausschließlich zur Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, um Ihnen die Teilnahme an der entsprechenden Veranstaltung zu ermöglichen. Kommt es nicht zu einem Vertragsschluss, etwa weil die Veranstaltung zwischenzeitlich ausgebucht ist, ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.
Darüber hinaus können Sie uns freiwillig folgende weitere Daten mitteilen, die wir ggf. für die Abwicklung und für Rückfragen aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO verarbeiten:
  • Titel
  • Vorwahl
  • Rufnummer
  • Nachricht
Bei Veranstaltungen außerhalb von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen verarbeiten wir und gegebenenfalls der weitere Veranstalter zudem die während der Veranstaltung erstellten Fotos und Filmaufnahmen zwecks Berichterstattung in allen bekannten Medien (zum Beispiel Website, Newsletter, Facebook, Twitter, IHK-Magazin, IHK-Flyer), so dass die Daten weltweit abrufbar sind. Diese Berichterstattung kann unter Nennung einzelner Teilnehmer mit Name, Position und Unternehmen erfolgen. Gegebenenfalls geben wir die Daten im Rahmen einer Pressemeldung an die Presse weiter.
Handelt es sich um Fotos und Filmaufnahmen, für die eine Einwilligung nach § 22 Kunsturhebergesetz nicht benötigt wird, erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund der berechtigten Interessen der IHK Aachen, des weiteren Veranstalters und der Presse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, über die Veranstaltung öffentlich zu berichten.
Werden Porträtfotos und -filmaufnahmen, die bei der Berichterstattung zusätzlich mit einer personenbezogenen Bildunterschrift versehen sein können, erstellt, holt der Fotograf vor der Erstellung dieser die Einwilligung des zu Porträtierenden ein (§ 22 Kunsturhebergesetz). Erteilen Sie Ihre Einwilligung nicht, werden Porträtfotos und -filmaufnahmen von Ihnen nicht erstellt. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist somit die Einwilligung des Porträtierten nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO in Verbindung mit Art. 7 DS-GVO.
Besteht bei einer Veranstaltung die Möglichkeit, sich in eine dynamische Teilnehmerliste eintragen zu lassen, erhalten Sie im Falle des Eintrags Ihres Namens die Möglichkeit mit den anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten, also diesen eine Nachricht zuzusenden oder von diesen eine Nachricht zu empfangen. Versenden Sie eine Nachricht, wird eine Mail an die registrierte Mailadresse des Empfängers versandt. Dieser enthält den Text Ihrer Nachricht, Ihren Vor- und Nachnamen einschließlich Titel sowie Ihre Mailadresse zwecks Möglichkeit der Beantwortung Ihrer Nachricht. Hingegen ist für den Versender der Nachricht die Mailadresse des Empfängers nicht sichtbar. Diese übermitteln Sie erst, wenn Sie die E-Mail beantworten. Wir verarbeiten die Daten aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Absatz 1 littera f DS-GVO, um den angemeldeten Teilnehmern den Austausch untereinander, das Netzwerken als Wesen dieser Veranstaltung sowie den Versand beziehungsweise den Empfang von Nachrichten technisch zu ermöglichen.

d. Jahresvollversammlung “Blauer Teppich“

Mitglieder und andere interessierte Personen können an der einmal jährlich stattfindenden Jahresvollversammlung “Blauer Teppich“ teilnehmen. Dort informieren wir über aktuelle Themen und Forderungen der Wirtschaft aufgrund der Wahrnehmung unserer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben nach § 1 IHKG.
Die von Ihnen zur Anmeldung zur Jahresvollversammlung übermittelten Daten verarbeiten wir, um Ihnen die Teilnahme hieran zu ermöglichen sowie um mit Ihnen in diesem Zusammenhang in Kontakt zu treten, um Ihnen weitere Informationen/ Unterlagen zuzusenden und um die Jahresvollversammlung durchzuführen.
Im Rahmen der Anmeldung ist die Angabe der folgenden Daten verpflichtend und erforderlich zur Durchführung der Anmeldung:
  • Anrede
  • Nachname
  • Vorname
  • Straße
  • Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Ort
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
Wir nutzen die von Ihnen übermittelten Daten ausschließlich zur Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, um Ihnen die Teilnahme an der entsprechenden Veranstaltung zu ermöglichen.
Kommt es nicht zu einem Vertragsschluss (zum Beispiel weil Ihre Anmeldung aufgrund von begrenzten Teilnahmekapazitäten nicht berücksichtigt werden kann), ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. 
Möchten Sie von uns zwecks Wahrnehmung unserer Aufgaben unter der von Ihnen genannten Adresse auch unabhängig von der Durchführung der Jahresvollversammlung angeschrieben werden, verarbeiten wir Ihre Daten zu diesen Zwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO in Verbindung mit § 1 IHKG.

e. Hydrogen Hub Aachen

Gemeinsam mit der Stadt Aachen, der StädteRegion Aachen und den Kreisen Düren, Euskirchen und Heinsberg setzt sich die IHK Aachen für die Förderung des Wasserstoffs ein. In diesem Zusammenhang werden Veranstaltungen durchgeführt, an denen alle interessierten Personen teilnehmen können. Dort informieren wir über aktuelle Themen im Zusammenhang mit dem Thema Wasserstoff und der damit verbundenen Möglichkeiten für die Wirtschaft in unserer Region aufgrund der Wahrnehmung unserer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben nach § 1 IHKG.
Die Projektpartner haben in ihrem Vertrag über die gemeinsame Verarbeitung von Daten vereinbart, dass die IHK Aachen für die folgenden Datenverarbeitungen zuständig ist. Die Daten werden nicht an die anderen Projektpartner weitergegeben. Ihre Rechte als betroffene Person können Sie bei jedem Projektpartner geltend machen. Die anderen Projektpartner informieren die IHK Aachen unverzüglich über die von Betroffenen geltend gemachten Rechte. Betroffene erhalten die Auskunft grundsätzlich von der Stelle, die für die Datenverarbeitung zuständig ist.
Die von Ihnen zur Anmeldung zu Veranstaltungen übermittelten Daten verarbeitet die IHK Aachen, um Ihnen die Teilnahme hieran zu ermöglichen sowie um mit Ihnen in diesem Zusammenhang in Kontakt zu treten, um Ihnen weitere Informationen/ Unterlagen zuzusenden und um die Veranstaltungen durchzuführen. Die Datenverarbeitungen erfolgen zur Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Kommt es nicht zu einem Vertragsschluss (zum Beispiel weil Ihre Anmeldung aufgrund von begrenzten Teilnahmekapazitäten nicht berücksichtigt werden kann), ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.
Möchten Sie von uns zwecks Wahrnehmung unserer Aufgaben unter der von Ihnen genannten Mailadresse auch unabhängig von der Durchführung der Jahresvollversammlung angeschrieben werden, verarbeiten wir Ihre Daten zu diesen Zwecken gemäß Artikel 6 Absatz 1 littera e DS-GVO in Verbindung mit § 1 IHKG.
Der Ihnen vor Beginn der Veranstaltungen übermittelte personalisierte Link enthält einen Hashwert (ID und Kombinationswort), damit wir überprüfen können, ob die Kennung in der URL zu einer gültigen Kombination führt. Zudem ist es technisch möglich, anhand der Daten die Registrierungsdaten einzusehen und somit einer konkreten Person zuzuordnen. In einem Logfile werden die ID, die Ziele Ihrer Klicks und die Uhrzeiten gespeichert. Die Datenverarbeitungen erfolgen aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Artikel 6 Absatz 1 littera f DS-GVO, um Kenntnis zu erlangen, wie viele der angemeldeten Personen tatsächlich vollständig oder zeitweise an den Veranstaltungen teilgenommen haben sowie um festzustellen, ob in unberechtigter Art und Weise Zugriff auf den Stream genommen wird.
Den Vor- und Nachnamen sowie den Titel aller angemeldeten Teilnehmer veröffentlichen wir im virtuellen Raum unter “Gästeliste”. Hierdurch erhalten Sie die Möglichkeit, mit den anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten, also diesen eine Nachricht zuzusenden oder von diesen eine Nachricht zu empfangen. Versenden Sie eine Nachricht, wird eine Mail an die registrierte Mailadresse des Empfängers versandt. Diese enthält den Text Ihrer Nachricht, Ihren Vor- und Nachnamen einschließlich Titel sowie Ihre Mailadresse zwecks Möglichkeit der Beantwortung Ihrer Nachricht. Hingegen ist für den Versender der Nachricht die Mailadresse des Empfängers nicht sichtbar. Diese übermitteln Sie erst, wenn Sie die E-Mail beantworten. Um den Austausch zwischen den Teilnehmern technisch zu ermöglichen, ist es erforderlich, dass Sie uns mittels des zugesandten Links Ihr Interesse am Versand und am Empfang von Nachrichten mitteilen. Wir verarbeiten die Daten aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Absatz 1 littera f DS-GVO, um den angemeldeten Teilnehmern den Austausch untereinander, das Netzwerken als Wesen dieser Veranstaltung sowie den Versand beziehungsweise den Empfang von Nachrichten technisch zu ermöglichen.

f. Unternehmensdatenbanken der Industrie- und Handelskammer Aachen

Die IHK Aachen bietet Ihren Mitgliedern eine branchenübergreifende Firmendatenbank an. Mitglieder können sich kostenfrei in die Datenbank aufnehmen lassen und selbst ihr Unternehmensprofil optimieren, in dem etwa Kontaktdaten, das Firmenlogo, ein kurzes Unternehmensprofil und Stellenausschreibungen hinterlegt werden können.
Sofern Sie als IHK-Mitglied personenbezogene Daten in die Firmendatenbank speichern, verarbeiten wir die von Ihnen bereitgestellten Daten ausschließlich zur Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, um Ihnen die Teilnahme an den Unternehmensdatenbanken der IHK-Aachen zu ermöglichen. Kommt es nicht zu einer Aufnahme in die Unternehmensdatenbanken, ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

g. Newsletter

Die IHK Aachen bietet allen Interessenten die Möglichkeit an, sich für Newsletter zu verschiedenen Themen der Geschäftsbereiche kostenfrei anzumelden und den Newsletter durch die Angaben zu Interessensschwerpunkten zu individualisieren. Zum Versand unseres E-Mail-Newsletters nutzen wir den Dienstleister ODAV AG (ODAV AG - Gesellschaft für Informatik und Telekommunikation, Ernst-Heinkel-Straße 11, 94315 Straubing).

Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage und Inhalt der Einwilligung:

Wir versenden unseren Newsletter nur auf Grundlage der Einwilligung der Empfänger nach Art. 6 Abs. 1 lit. a i.V.m Art. 7 DS-GVO. Sofern Sie im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter die Inhalte durch Angabe zu Ihren Interessenschwerpunkten konkret festlegen, sind diese Angaben für die Einwilligung maßgeblich. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, erklären Sie sich mit dem Empfang von Informationen und werblichen Materialien hinsichtlich der von Ihnen ausgewählten Interessensschwerpunkte einverstanden.

Double-Opt-In-Verfahren:

Im Rahmen der Anmeldung zum Newsletter nutzen wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Der Interessent erhält nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link an die angegebene E-Mail-Adresse, den er zur Bestätigung der Anmeldung zum Newsletter anklicken muss. Wir protokollieren die Anmeldungen zum Newsletter, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. In diesem Zusammenhang speichern wir den Zeitpunkt des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts sowie die IP-Adresse.

Widerruf der Einwilligung:

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, den Empfang unseres Newsletters zu beenden, indem Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Wenn Sie Ihre Einwilligung zum Empfang des Newsletters widerrufen, werden wir Ihnen den Newsletter nicht mehr zusenden. Ihre E-Mail Adresse wird in diesem Fall gelöscht.

h. Juniorenkreis und Deutsch-Niederländischer-Businessclub

Die IHK Aachen bietet Mitgliedern des Juniorenkreises und Deutsch-Niederländischer-Businessclubs die Möglichkeit, sich mit einem Benutzernamen und Passwort in einem geschlossenen Bereich der IHK-Website einzuloggen.

i. IHK-Lehrstellenbörse

Unter dem externen Link www.ihk-lehrstellenboerse.de bietet die DIHK Service GmbH, Breite Straße 29, 10178 Berlin, eine Plattform an, in der Unternehmen ihre offenen Ausbildungs-/ Praktikumsstellen veröffentlichen und interessierte Personen nach offenen Ausbildungs-/ Praktikumsstellen suchen können. Anstatt die offenen Ausbildungs-/ Praktikumsstellen direkt bei der Plattform einzutragen, können Unternehmen uns die Daten zu den offenen Ausbildungs-/ Praktikumsstellen über das Web-Formular "Veröffentlichung eines Lehrstellenangebots" übermitteln. Die uns übermittelten Daten tragen wir anschließend in Ihrem Auftrag in die Plattform unter www.ihk-lehrstellenboerse.de ein. Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich zur Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, um den betroffenen Unternehmen die Nutzung der genannten Plattform der DIHK Servie GmbH zu ermöglichen.

j. AzubiOnline

Mit AzubiOnline betreibt die IHK Aachen ein Internet-Portal, mit dem sie Ausbildungsbetrieben, Ausbildern, Auszubildenden und Prüfern die Möglichkeit bietet, Ausbildungs- und Prüfungsangelegenheiten online abzuwickeln.
Den Teilnehmern werden, je nach Rolle (Ausbildungsbetrieb, Ausbilder, Auszubildender, Betreuer eines Ausbildungsabschnittes oder Prüfer), unterschiedliche Inhalte, Ansichten und Funktionen bereitgestellt. Dabei handelt es sich insbesondere um folgende Inhalte bzw. Funktionen:
  • Ausbildungsbetriebe
    • sehen die hinterlegten Unternehmensadressen
    • sehen die eingetragenen Ausbildungsberufe
    • sehen die eingetragenen Ausbilder
    • können die Eintragungsbestätigungen ihrer Auszubildenden online abrufen
    • schalten die Ausbilder zur Nutzung des Portals AzubiOnline frei
    • sehen die eingetragen Auszubildenden mit den entsprechenden Vertragsdaten
    • schalten die Auszubildenden zur Nutzung des Portals AzubiOnline frei
    • sehen die Ausbildungsnachweise der Auszubildenden
    • können Ausbildungsnachweise der Auszubildenden freigeben oder ablehnen
    • sehen Projektanträge der Auszubildenden (bei Berufen, bei denen eine betriebliche Projektarbeit vorgeschrieben ist)
    • sehen die Projektarbeiten der Auszubildenden (bei Berufen, bei denen eine betriebliche Projektarbeit vorgeschrieben ist)
    • sehen die Prüfungstermine der Auszubildenden
    • wickeln die Anmeldung zur Zwischenprüfung oder Abschlussprüfung der Auszubildenden ab
    • können ihr Passwort oder die hinterlegte E-Mail-Adresse ändern
    • sehen die über AzubiOnline erzeugten E-Mails
  • Ausbilder
    • sehen ihre Ausbildungsberechtigungen
    • sehen ihre Auszubildenden mit den entsprechenden Vertragsdaten
    • sehen die Ausbildungsnachweise ihrer Auszubildenden
    • können Ausbildungsnachweise ihrer Auszubildenden freigeben oder ablehnen
    • erhalten eine E-Mail, falls Ausbildungsnachweise ihrer Auszubildenden nicht fristgerecht vorgelegt wurden
    • erhalten eine E-Mail, falls Ausbildungsnachweise ihrer Auszubildenden von ihnen nicht fristgerecht genehmigt/abgelehnt werden
    • sehen Projektanträge ihrer Auszubildenden (bei Berufen, bei denen eine betriebliche Projektarbeit vorgeschrieben ist)
    • geben Projektanträge ihrer Auszubildenden zur Vorlage beim Prüfungsausschuss frei (bei Berufen, bei denen eine betriebliche Projektarbeit vorgeschrieben ist)
    • sehen die Projektarbeiten ihrer Auszubildenden (bei Berufen, bei denen eine betriebliche Projektarbeit vorgeschrieben ist)
    • sehen die Prüfungstermine ihrer Auszubildenden
    • können ihr Passwort oder die hinterlegte E-Mail-Adresse ändern
    • sehen die über AzubiOnline erzeugten E-Mails
  • Auszubildende
    • sehen ihre Vertragsdaten
    • stellen ihre Berichtshefte ein und legen diese zur Freigabe vor
    • erhalten eine E-Mail, falls Ausbildungsnachweise nicht fristgerecht vorgelegt werden
    • stellen ihre Projektanträge ein und legen diese ihrem Ausbilder und dem Prüfungsausschuss zur Freigabe vor (bei Berufen, bei denen eine betriebliche Projektarbeit vorgeschrieben ist)
    • stellen ihre Projektarbeiten ein und lege diese dem Prüfungsausschuss vor (bei Berufen, bei denen eine betriebliche Projektarbeit vorgeschrieben ist)
    • bearbeiten ihre Anmeldung zur Zwischenprüfung oder Abschlussprüfung
    • können ihr Passwort oder die hinterlegte E-Mail-Adresse ändern
    • sehen die über AzubiOnline erzeugten E-Mails
  • Betreuer/Genehmiger
    • erhalten eine E-Mail über an sie zur Genehmigung vorgelegte Ausbildungsnachweise
    • sehen die ihnen vorgelegten Ausbildungsnachweise
    • geben die ihnen vorgelegten Ausbildungsnachweise frei oder lehnen diese ab
    • erhalten eine E-Mail, falls ihnen vorgelegte Ausbildungsnachweise nicht fristgerecht genehmigt oder abgelehnt werden
    • sehen die von ihnen freigegeben oder abgelehnten Ausbildungsnachweise  
  • Prüfer
    • können Projektanträge einsehen (bei Berufen, bei denen eine betriebliche Projektarbeit vorgeschrieben ist).
    • können für den Einsatz in Prüfungen ihre Abrechnung durchführen
Wir nutzen die übermittelten Daten ausschließlich zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO in Verbindung mit §§ 34, 35 Berufsbildungsgesetz. Hierbei handelt es sich um Daten, die in das gesetzlich vorgesehene Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse einzutragen sind.
Daten werden außer im Rahmen von AzubiOnline an die zugewiesenen Rollen nicht an Dritte weitergegeben.

k. "Prüfungsergebnisse Online"

Mit der Funktion "Prüfungsergebnisse Online" können Prüfungsteilnehmer von IHK-Lehrgängen und Weiterbildungen die vorläufigen Prüfungsergebnisse online eingesehen. Der Zugang zu dem System erfolgt anhand der jeweiligen Azubi-Identnummer und der jeweiligen Prüflingsnummer (ohne "101").
Wir nutzen die übermittelten Daten ausschließlich zur Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, um unsere Pflichten aus dem jeweilig zugrunde liegenden Vertrag zu erfüllen. Liegt kein entsprechender Vertrag vor, ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

l. IHK-Online-Akademie

Zum Betrieb der Lernplattform IHK-Online-Akademie der IHK Aachen setzen wir den technischen Dienstleister eLeDia - e-Learning im Dialog GmbH, Mahlower Str. 23/24, 12049 Berlin als Auftragsverarbeiter ein.
Im Rahmen und zum Zweck der Durchführung und Abwicklung unseres Leistungsangebots trägt die IHK Aachen Daten (Name, Vorname und E-Mail-Adresse) von Teilnehmern der Online Akademie in diese Plattform ein, so dass dem jeweiligen Teilnehmer ausschließlich Informationen zu dem Lehrgang angezeigt werden, an dem er teilnimmt. Die Teilnehmer können darüber hinaus selbst weitere Daten in die Plattform einstellen.
Wir nutzen die übermittelten Daten ausschließlich um den Teilnehmern den Zugang zur IHK-Online-Akademie zu ermöglichen und entsprechende Lehrgänge darüber zu verwalten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

m. IHK-Shop

Wenn Sie im IHK-Shop auf unserer Website ein Produkt oder eine Dienstleistung erwerben möchten, müssen Sie uns zunächst mitteilen, ob Sie die Bestellung als Privatperson oder als Unternehmen tätigen. Zudem sind  folgende Pflicht-Informationen im Rahmen der Bestellung und deren Abwicklung zur Verfügung zu stellen, die erforderlich sind, um unsere Pflichten aus dem entsprechenden Kauf- oder Dienstleistungsvertrag zu erfüllen.
  • Anrede sowie Vor- und Nachname beziehungsweise Firma und Ansprechpartner 
  • Straße    
  • Land    
  • PLZ    
  • Ort 
  • E-Mail-Adresse
  • gegebenenfalls eine abweichende Lieferanschrift mit Anrede, Vor- und Nachname beziehungsweise Firma und Ansprechpartner, Straße, Land, PLZ und Ort   
Wir nutzen die von Ihnen übermittelten Daten ausschließlich zur Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, um unsere Pflichten aus einem etwaigen Kauf- oder Dienstleistungsvertrag Ihnen gegenüber zu erfüllen. Kommt es nicht zu einem Vertragsschluss, ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Darüber hinaus können Sie uns freiwillig Ihre Telefonnummer sowie im Feld Bemerkungen weitere Informationen mitteilen, die wir ggf. für die Abwicklung, für Rückfragen aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO verarbeiten.

n. Mitgliedsbescheinigungen online erstellen

Mit unserem Onlineservice können Sie als Mitglied der IHK Aachen jederzeit schnell, einfach und kostenlos eine aktuelle Mitgliedsbescheinigung für Ihr Unternehmen erstellen. Diese wird Ihnen als PDF-Datei auf dem Bildschirm angezeigt und kann sofort ausgedruckt werden.
Im Rahmen der Anforderung der Mitgliedsbescheinigung ist die Angabe der folgenden Daten verpflichtend und erforderlich zur Durchführung:
  • Mitgliedsnummer
  • Ein Begriff aus dem Firmennamen
  • Gewünschte Sprache der Bescheinigung
Wir nutzen die übermittelten Daten ausschließlich um Ihnen eine entsprechende Mitgliederbescheinigung zur Verfügung zu stellen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

o. Quick Check Digitalisierung

Der „Quick Check Digitalisierung“ ist ein Onlinetool, das über den Dienstleister STRATO AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin, gehostet wird. Mitgliedsunternehmen, die an der Befragung teilnehmen dürfen, erhalten von der IHK Aachen einen Link mit dem Zugangsschlüssel. Ohne diesen Link kann die Webanwendung nicht aufgefunden/aufgerufen werden. Der Zugangsschlüssel dient ausschließlich der Feststellung der Berechtigung zur Teilnahme an diesem Onlinetool und lässt keinen Rückschluss auf den Teilnehmer zu. Lediglich beim Aufrufen der Website wird die IP-Adresse des Teilnehmers durch den Webhoster gespeichert. Darüber hinaus werden keine IP-Adressen gespeichert.
Im Rahmen dieses Onlinetools werden Fragen zu einzelnen Digitalisierungsschritten in Form eines einfachen, leicht verständlichen Fragebogens gestellt. Die Beantwortung der Fragen erfolgt anonym. Es werden keine Firmen- oder personenbezogenen Daten abgefragt.  Es erfolgt lediglich eine Abfrage der Handelsbranchenspezifizierung sowie der Kommune, um zielgerichtete Empfehlungen geben zu können. Nach Beantwortung der Fragen bekommt der jeweilige Teilnehmer eine Rückmeldung zum Stand seiner Digitalisierungsbemühungen sowie eine Handlungsempfehlung für seine weitere Digitalisierung.
Die Eingaben der Teilnehmer werden automatisch in Form einer Excel-Tabelle gespeichert und in regelmäßigen Abständen an die RWTH Aachen übermittelt. Damit ist es möglich, eine Entwicklung der Digitalisierung ablesbar zu machen sowie die an die Unternehmen gerichteten Antworten diesem aktuellen Stand anzupassen.

p. Onlineumfrage zum Bürokratieabbau

Die Onlineumfrage zum Bürokratieabbau wird über den Dienstleister easyfeedback GmbH, Ernst-Abbe-Straße 4, 56070 Koblenz, eingerichtet. Mitgliedsunternehmen, die an der Befragung teilnehmen dürfen, erhalten von uns einen nicht personalisierten Link zur Umfragestartseite. Um an der Umfrage teilzunehmen, ist ein Login nicht erforderlich. Daher ist es technisch nicht ausgeschlossen, dass nicht zugehörige Unternehmen ebenfalls an der Umfrage teilnehmen. Die Zuordnung der Antworten zum Unternehmen erfolgt über die Dateneingabe des Teilnehmers.
Ziel der Umfrage ist das Erhalten von Beispielen mit unverhältnismäßigen Belastungen aus dem Unternehmensalltag der Teilnehmer. Im Rahmen der Umfrage sind folgende Angaben erforderlich: Name/ Firma des Unternehmens, Name des Ansprechpartners, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Unternehmensgröße (Mitarbeiterzahl), Branche, Thema/ Titel/ Gesetz/ Verwaltungsvorschrift, Beschreibung des Beispiels, Verbesserungsvorschlag, zuständige Behörde/ zuständiges Ministerium. Die Angaben der Teilnehmer werden ausgewertet, um aufgeschlüsselt nach Unternehmensgröße und Branche festzustellen, welche Belastungen im Unternehmensalltag durch Bürokratie bestehen. Diese Informationen sind zudem erforderlich, um zielgerichtet Stellungnahmen bei Gesetzesvorschlägen abgeben und Maßnahmen zum Bürokratieabbau vorschlagen und empfehlen zu können. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO in Verbindung mit § 1 Abs. 1 IHK-G. Die Daten zum Unternehmen (Name/ Firma) werden aufgrund unseres berechtigten Interesses genutzt um festzustellen, ob der Teilnehmer tatsächlich einem unserer Mitgliedsunternehmen angehört. Die Daten zum Ansprechpartner (Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) werden aufgrund unseres berechtigten Interesses genutzt, im Falle von Anliegen im Zusammenhang mit Angaben des Teilnehmers in der Umfrage Kontakt mit dem Teilnehmer aufzunehmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zum Unternehmen und zum Ansprechpartner ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt.
Beim Aufrufen der Umfrage wird die IP-Adresse des Teilnehmers in einem 32-stelligen nicht-rückverschlüsselbaren kryptischen Hashtag beim Dienstleister gespeichert. Die IP-Adresse wird bei einem erneuten Aufruf der Umfrage abgeglichen. Die IP-Adresse wird gelöscht, sobald die Umfrage beendet wird oder sie sich automatisch schließt.
Zudem werden Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Aufruf der Umfrage in dem Browser des Teilnehmers gesetzt werden. Anhand dieser Cookies kann das Umfragesystem erkennen, ob der Teilnehmer die Umfrage bereits besucht hat und ihm seine bereits gegebenen Antworten wieder zuweisen (Unterbrechen & Fortführen einer Umfrage). Ebenfalls kann durch den Einsatz von Cookies eine Mehrfachteilnahme verhindert werden. Der Cookie wird automatisch nach 90 Tagen gelöscht, oder wenn vorzeitig die Umfrage gelöscht wird. Damit der Teilnehmer bestimmte Funktionen der Umfrage nutzen kann und um eine Mehrfachteilnahme zu verhindern, ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, die Annahme von Cookies auf seinem Endgerät im Browser zu deaktivieren. Wenn der Teilnehmer Cookies deaktiviert, kann es sein, dass er von der Umfrage ausgeschlossen ist oder dass die Teilnahme nur umständlich wahrgenommen werden kann.
Die Eingabe und Übertragung der personenbezogenen Daten erfolgt verschlüsselt nach dem SSL-Verfahren. Hinweise hierzu erhalten Sie unten unter Ziffer 8.

q. Umfrage zur Bedarfsermittlung Weiterbildung

Gemeinsam mit der USUMA GmbH führt die IHK Aachen eine Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen der IHK Aachen zum Thema “Weiterbildung in IHK-Unternehmen infolge wirtschaftlicher Transformationsprozesse” durch. Hierfür erhält die USUMA GmbH von der IHK Aachen eine Liste mit Namen und Telefonnummern, um die jeweilige Person telefonisch um Teilnahme an der Befragung zu bitten. Die Umfrage erfolgt aufgrund unserer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe Nach § 1 IHKG, das Interesse unserer Mitgliedsunternehmen bei der Transformation im Braunkohlerevier abzufragen, um so das Gesamtinteresse gegenüber der Politik wahrnehmen zu können. 
Die USUMA GmbH und die IHK Aachen haben in ihrem Vertrag über die gemeinsame Verarbeitung von Daten vereinbart, dass die USUMA GmbH für alle Verarbeitungen der von der IHK Aachen an sie übermittelten Daten zuständig ist. Ihre Rechte als betroffene Person können Sie sowohl bei der USUMA GmbH als auch bei der IHK Aachen geltend machen. Die beiden Parteien informieren sich gegenseitig unverzüglich über die von Betroffenen geltend gemachten Rechte. Betroffene erhalten die Auskunft grundsätzlich von der Stelle, bei der das Recht geltend gemacht wurde. 

4. Zweckbestimmung der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten

Soweit nicht anders angegeben, erheben, verarbeiten oder nutzen wir Ihre bereitgestellten personenbezogenen Daten, um unserer Pflichten aus den zu Grunde liegenden Verträgen (zum Beispiel Teilnahme an Veranstaltungen, Kauf von Waren oder Dienstleistungen im IHK-Shop, Zusendung des Newsletters, Zugangsermöglichung zu verschiedenen Plattformen) zu erfüllen, vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.
Im Übrigen, erheben, verarbeiten oder nutzen wir die unter Ziffer 3 lit. a dargestellten personenbezogenen Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

5. Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bzw. Kriterien für die Speicherdauer

Wir löschen personenbezogene Daten, nachdem die Speicherung zur Vertragsabwicklung bzw. Durchführung nicht mehr erforderlich und kein berechtigtes Interesse bzw. keine gesetzliche Aufbewahrungspflichten (§ 147 Abgabenordnung, § 257 Handelsgesetzbuch) einer Löschung entgegenstehen.

6. Wo werden Ihre Daten gespeichert und verarbeitet?

Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten ausschließlich in Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum. Dazu nutzen wir Dienstleister als sogenannte Auftragsverarbeiter im Sinne von Art. 28 DS-GVO, die wie wir den Bestimmungen des europäischen Datenschutzes unterliegen.

7. Keine unberechtigte Weitergabe an Dritte

Wir behandeln die von Ihnen übermittelten persönlichen Daten mit höchster Sorgfalt. Wir übermitteln die Daten an Dritte ausschließlich dann, wenn dies für die Durchführung und Abwicklung eingegangener Vertragsverhältnisse notwendig ist, Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben oder wenn die Weitergabe sonst aufgrund einschlägiger gesetzlicher Bestimmungen zulässig ist.

8. Schutz personenbezogener Daten

Wir sichern durch ein Bündel von technischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend dem Stand der Technik sowohl unsere Website wie auch die in unserem Verantwortungsbereich gespeicherten Daten gegen Verlust, Zerstörung, unberechtigtem Zugriff, Veränderungen oder Veröffentlichung durch unberechtigte Personen.
Die Eingabe und Übertragung der personenbezogenen Daten erfolgt verschlüsselt nach dem SSL-Verfahren (Secure-Socket-Layer).
  1. Was ist SSL?
    Eine mit SSL verschlüsselte Website überträgt persönliche Daten verschlüsselt an den Server, damit es für Dritte unmöglich ist, diese abzufangen oder zu lesen. Durch ein Zertifikat wird unsere Identität verifiziert. Sie können je nach Browser durch die grüne Adressleiste und/oder das Schloss erkennen, dass eine sichere Verbindung besteht. Durch einen Klick auf das Schloss oder die grüne Adressleiste können Sie unseren Online-Identitätsnachweis lesen.
  2. Was bewirkt SSL?
    Durch die Verschlüsselung der Übertragung können Sie davon ausgehen, dass Ihre eingegebenen Daten nur von uns gelesen werden können. Sie können durch die grüne Adressleiste erkennen, dass Sie mit unserem Server verbunden sind und es sich nicht um die Seite eines Fremdanbieters handelt.

9. Verwendung von Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Cookies sind Textdateien, die Informationen enthalten, um wiederkehrende Besucher ausschließlich für die Dauer des Besuches auf der Webseite zu identifizieren. Cookies werden auf der Festplatte Ihres Computers abgespeichert und richten dort keinen Schaden an. Die Cookies der Webseite enthalten persönliche Daten. Cookies ersparen Ihnen die Mehrfacheingabe von Daten, erleichtern die Übermittlung spezifischer Inhalte und helfen uns bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Internetauftrittes. Sie ermöglichen uns damit, Struktur und Inhalte unseres Internetauftritts stetig zu verbessern. Folgende Cookies werden auf Ihrem Endgerät gespeichert:
Typen
Name
Funktion
Speicherdauer
Funktionale Cookies
Cookieinfo_click
Das Cookie steuert die Anzeige des Hinweises zur Cookie-Nutzung auf unserem Internetauftritt. Im Cookie wird die Zustimmung des Nutzers zur Cookie-Rrichtlinie gespeichert.
ein Jahr
Session-Cookies
CM_LIVE_SESSIONID
Registriert eine ID, um verschiedene Seitenanfragen einer Sitzung / einem Teilnehmer zuzuordnen.
wird nach Schließen Ihres Browsers gelöscht
Funktionale Cookies  
IHK24_PROD-xxxxx
Wir setzten einen Loadbalancer zur Verteilung der Last ein. Mit diesem Cookie wird der Server identifiziert, auf den man zuerst geleitet wird. Damit ist sichergestellt, dass während der Session kein Server-Wechsel stattfindet.
weniger als 12 Stunden (wird nach der Session gelöscht)
Funktionale Cookies
d4F6zRauwSfLDwU@
Registriert eine ID, um einen Teilnehmer während einer Veranstaltungsanmeldung eindeutig zu identifizieren.
1 Tag
Session Cookies
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Registriert eine ID, um verschiedene Seitenanfragen einer Sitzung / einem Teilnehmer zuzuordnen (sofern der IHK24-Shop genutzt wird).
wird nach Schließen Ihres Browsers gelöscht
Marketing
vstdbv3/
bdzdzszodzoldrboezgirtfrzsooed/
stzuifsdlfnks
Überträgt die Aufrufe der Veranstaltungsdatenbank-Seite zu statistischen Zwecken.
Session
Session Cookie
SHOPHK_Session
Merken der Session-ID unter der eine Bestellung läuft - das ermöglicht eine eindeutige Zuordnung zu den eigentlichen Daten auf dem Server , also was aktuell im Warenkorb liegt.
Session (wird auch nach einer Bestellung gelöscht und ggf. neu erzeugt)
Sie haben die Möglichkeit, die Annahme von Cookies auf Ihrem Endgerät im Browser zu deaktivieren. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass sämtliche Funktionen unseres Internetauftritts zur Verfügung stehen.

10. Verwendung von eTracker

Wir verwenden die Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland ( https://www.etracker.com) zur Analyse von Nutzungsdaten. Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. etracker-Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen. Die mit etracker erzeugten Daten werden im Auftrag des Anbieters dieser Website von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert, und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel (https://www.eprivacy.eu/kunden/vergebene-siegel/firma/etracker-gmbh/) ausgezeichnet.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs.1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher besonders wichtig ist, wird die IP-Adresse bei etracker frühestmöglich anonymisiert und Anmelde- oder Gerätekennungen bei etracker zu einem eindeutigen, aber nicht einer Person zugeordneten Schlüssel umgewandelt. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt durch etracker nicht.
Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.
Widerspruch
Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie unter https://www.etracker.com/datenschutz/.

11. Verwendung von Diensten Dritter

Auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Webangebots im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO verwenden wir teilweise Inhalte/Dienste Dritter, insbesondere YouTube-Videos, Google-Maps oder Twitter-Feeds. Durch die Einbindung solcher Inhalte auf unserem Webangebot können die Drittanbieter Daten über die Nutzung unserer Besucher erheben, verarbeiten und nutzen.  Die Einbindung von Inhalten/Diensten Dritter erfordert immer auch die Verwendung der IP-Adresse des jeweiligen Nutzers, sodass die Nutzung der IP-Adresse für die Darstellung dieser Inhalte im Rahmen unseres Webangebots erforderlich ist. Wir weisen darauf hin, dass wir keinen Einfluss darauf haben, wie Drittanbieter die IP-Adresse zum Beispiel für statistische Zwecke, speichern oder weiter verarbeiten.
  • Kartendienst von Google Maps
    Auf unserem Internetauftritt nutzen wir an diversen Stellen Google Maps (Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Für Google Maps finden Sie die Nutzungsbedingungen unter "Nutzungsbedingungen" für Google Maps und die Datenschutzerklärung unter "Datenschutz" bei Google. Google wird die durch Google Maps gewonnenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringt. Es ist technisch möglich, dass Google aufgrund der erhaltenen Daten eine Identifizierung zumindest einzelner Nutzenden vornehmen könnte. Sie haben die Möglichkeit, den Service von Google Maps auf einfache Art und Weise zu deaktivieren und somit den Datentransfer an Google zu verhindern. Deaktivieren Sie dazu JavaScript in Ihrem Browser. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die Kartenanzeige nicht nutzen können.

    Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/

    Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/
  • Anzeige von YouTube-Videos
    Auf unserem Internetauftritt haben wir Videos des Anbieters YouTube eingebunden (YouTube LLC, 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc. mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Unsere Videos haben wir im sogenannten "erweiterten Datenschutzmodus" eingebettet, um Ihnen eine datenschutzfreundliche Ansicht zu ermöglichen. Wenn Sie die Videos abspielen, wird eine Verbindung zu einem YouTube-Server hergestellt. Hierdurch wird an YouTube übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben.

    Wenn Sie dabei als Mitglied bei YouTube eingeloggt sind, ordnet YouTube diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Nutzung des Dienstes, wie zum Beispiel durch Anklicken des Start-Buttons eines Videos, wird diese Information ebenfalls Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unseres Internetauftrittes aus ihrem YouTube-Benutzerkonto sowie anderen Benutzerkonten der Firmen YouTube LLC und Google Inc. abmelden und die entsprechenden Cookies der Firmen löschen.

    Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/

    Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/

12. Links zu anderen Webseiten

Wir haben diverse Links zu anderen Internetauftritten eingebunden. Wenn Sie auf diese Links klicken, werden die in Ziffer 3.a genannten Informationen an den Betreiber des anderen Internetauftrittes übermittelt. Diese Datenschutzerklärung regelt nicht das Erheben, die Weitergabe oder den Umgang personenbezogener Daten durch Dritte. Bitte prüfen Sie die Datenschutzerklärung des jeweilig Verantwortlichen.

13. Social-Media Accounts der IHK Aachen

Um eine größere Reichweite unserer Informationen und Angebote zu erzielen, nutzen wir die Social-Media Dienste von Facebook, Twitter und LinkedIn aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Artikel 6 Absatz 1 littera f DS-GVO. In unseren Social-Media Accounts können Sie unsere Beiträge kommentieren, teilen oder als „Gefällt mir“ markieren. Welche Daten von den Social-Media Anbietern verarbeitet werden, sind in den folgenden Datenschutzerklärungen der Anbieter enthalten:
Bei Facebook und LinkedIn schalten wir Werbung zu unserer Jahresvollversammlung “Blauer Teppich“. In der Werbung hinterlegt ist ein Tracking-Cookie, das von Facebook beziehungsweise LinkedIn zur Verfügung gestellt und von uns genutzt wird. Durch dieses Cookie erfahren wir, welche Personen die Werbung angeklickt haben und auf das Anmeldeformular zur Jahresvollversammlung gelangt sind. Rechtsgrundlage für unsere Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 littera a DS-GVO in Verbindung mit Artikel 7 DS-GVO. Die bei uns gespeicherten Daten werden einen Monat nach Ende der Veranstaltung gelöscht. Allgemeine Informationen zu Cookies erhalten Sie unter A. 9.

14. Rechte der Betroffenen

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung nach Art. 16 DS-GVO bzw. Art. 17 DS-GVO,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 DS-GVO.
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Zuständige Behörde ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf.

15. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.
Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO oder auf die Wahrnehmung unserer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben nach Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter den in Ziffer 1 aufgeführten Kontaktdaten informieren.

16. Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen den zugrunde liegenden Prozessen anzupassen. Über eine Änderung der Datenschutzerklärung werden wir über unsere Webseite informieren.

B.  Allgemeine Informationspflichten der IHK Aachen

1. Gesetzliche Grundlagen für die Datenverarbeitung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die IHK Aachen einen hohen Stellenwert. Es ist uns wichtig, Sie darüber zu informieren, welche persönlichen Daten wir verarbeiten und zu welchen Zwecken. Das Gesetz zur vorläufigen Regelung des Rechts der Industrie- und Handelskammern (IHKG) enthält gesetzliche Regelungen zu einer Reihe von Zwecken:
  • Wahrnehmung des Gesamtinteresses der Wirtschaft, § 1 IHKG
  • Förderung der gewerblichen Wirtschaft, § 1 IHKG (z. B. Veranstaltungen)
  • Information und Beratung der Mitglieder, § 1 IHKG
  • Erhebung von Beiträgen, § 3 IHKG
  • Durchführung von Wahlen zur IHK-Vollversammlung, § 5 IHKG
  • Übermittlung von Daten an nicht-öffentliche Stellen zur Anbahnung von Geschäftsbeziehungen  oder sonstigen dem Wirtschaftsverkehr dienenden Zwecken, § 9 IHKG

2. Woher stammen die Daten?

Gemäß § 9 Abs. 1 Satz 1 IHKG sind die Industrie- und Handelskammern berechtigt, die nach § 14 Absatz 8 Satz 1 Nummer 1 und Satz 2 der Gewerbeordnung sowie der Rechtsverordnung nach § 14 Absatz 14 der Gewerbeordnung (GewO) genannten Daten der Kammerzugehörigen zu verarbeiten. Entsprechend dieser Berechtigung haben wir folgende Angaben zu Ihrer Person bzw. zu Ihrem Unternehmen gespeichert:
  • Familienname
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Rechtsform
  • Firma
  • Gründungsdatum
  • Datum der Gewerbeanzeige (auch An- und Abmeldung)
  • Wirtschaftszweig
  • Wirtschaftszweigschwergewicht
  • Bezieher IHK-Zeitschrift
  • Datensperrkennzeichen

3. Welche Daten für welche Aufgabe?

a.  gesetzliche Aufgaben

Diese Daten wurden uns entsprechend der oben genannten gesetzlichen Grundlage von der zuständigen Gewerbebehörde übermittelt. Zweck der Speicherung dieser Daten ist die Erfüllung der uns nach dem IHKG oder anderen Gesetzen übertragenen Aufgaben (zum Beispiel Berufsbildung). Neben den oben angeführten Angaben haben wir für unsere internen Verwaltungszwecke weitere folgende Daten gespeichert:
  • Zugang zur Kammer
  • Zeitpunkt der letzten Änderung
  • Identnummer
  • Grundsätzliche Beitragspflichtigkeit
  • Beitreibgemeinde
  • Wahlgruppe und -bezirk betreffend die Kammerwahlen
Diese Daten wurden von uns selbst angelegt und werden ausschließlich zu Verwaltungszwecken verarbeitet. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht mit Ausnahme von für die Wahl zur Vollversammlung relevanten Daten.
Gemäß § 9 Abs. 2 IHKG sind die Industrie- und Handelskammern weiter berechtigt, zur Festsetzung der Beiträge Kammerzugehöriger die Bemessungsgrundlagen bei den Finanzbehörden zu erheben. Dementsprechend haben wir von Ihnen folgende Daten gespeichert:
  • Steuernummer
  • Bemessungsgrundlagen, d.h. Gewerbeerträge der Beitragsjahre
  • Vorläufige Bemessungsgrundlagen, d.h. Gewerbeerträge, die den vorläufigen Veranlagungen zugrunde liegen.
Über diese Daten verfügen wir gemäß § 9 Abs. 2 IHKG aufgrund der Übermittlung durch die Finanzämter. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beitragsfestsetzung verarbeitet. Eine Übermittlung dieser Daten an Dritte erfolgt nicht.
Ergänzend zu internen Verwaltungszwecken haben wir zu diesem Bereich noch folgende Daten gespeichert:
  • zum Soll gestellte, d.h. veranlagte Grundbeiträge und Umlagen sowie das jeweilige Datum des Bescheids
  • bezahlte Grundbeiträge und Umlagen sowie das jeweilige Datum der Zahlung sowie die Zahlungswege
Diese Daten wurden von uns selbst angelegt und werden grundsätzlich ausschließlich zu internen Verwaltungszwecken verwendet. Eine Übermittlung solcher Daten an nicht-öffentliche Stellen erfolgt nicht.
Lediglich Angaben über offene Beträge der von uns festgesetzten Beiträge werden gegebenenfalls an öffentliche Stellen weitergegeben, sofern dies zur Erfüllung unserer Aufgaben oder der anfragenden öffentlichen Stelle erforderlich ist. Namentlich sind hier die Fälle der Beitreibung, Gewerbeuntersagung oder der Widerruf gewerberechtlicher Erlaubnisse zu nennen. Andere der genannten Daten werden auch an öffentliche Stellen nicht weitergegeben. Unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen werden die Daten so lange gespeichert, wie eine Mitgliedschaft bei der IHK besteht.
Weiterhin haben die Industrie- und Handelskammern gemäß § 1 IHKG i. V. m. §§ 32, 76 Berufsbildungsgesetz (BBiG) u. a. die Berufsbildung zu überwachen. Im Rahmen unserer Pflicht zur Überwachung der Ausbildung müssen wir uns ein umfassendes Bild vom Ausbildungsbetrieb machen. Zur Erfüllung dieser Aufgabe speichern wir bei Ausbildungsbetrieben zusätzlich folgende Daten:
  • Namen und Geburtsdaten der Ausbilder sowie Art der fachlichen Eignung
  • Anzahl der zusätzlichen Fachkräfte
  • aktuelle Zahl der Auszubildenden in den jeweiligen Ausbildungsjahren
  • Namen, Anschriften, Geburtsdaten und Prüfungstermine der aktuellen Auszubildenden
  • aktuelle und frühere Ausbildungsverträge des Betriebes (d. h. Name des jeweiligen Azubis, Vertragsbeginn und -ende)
  • Beschwerden
  • Besuchsberichte (Inhalt: Grund des Besuchs, Name des Ausbildungsberaters, Namen der Gesprächspartner, Stichworte zum Gesprächsinhalt)
Die Überwachungspflicht beginnt mit dem ersten Ausbildungsverhältnis und endet erst, wenn ein Betrieb nicht mehr existiert oder nicht mehr ausbildet. Die Daten werden ausschließlich zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten im Rahmen der Ausbildung gespeichert.
Bei ehrenamtlich in der Vollversammlung, Ausschüssen etc. für die IHK tätigen Personen erfolgt eine Verarbeitung der für die Arbeit des Gremiums erforderlichen personenbezogenen Daten, insbesondere von Name, Vorname und Kontaktdaten, auf der Grundlage der §§ 4, 5, 6, 8 IHKG sowie §§ 2, 4 und 6 der Satzung der Industrie- und Handelskammer Aachen.

b. Weitere Aufgaben 

Zudem nehmen wir weitere Datenverarbeitungen vor, die für die Wahrnehmung unserer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben erforderlich sind. 
Für Unternehmen, die die Förderung mittels der Aufbauhilfe der NRW.Bank aufgrund der Hochwasserkatastrophe im Juli 2021 in Anspruch nehmen möchten, nehmen wir eine Vorprüfung der Anträge vor. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist unsere Aufgabe, für die Förderung der uns zugehörigen Mitgliedsunternehmen zu wirken nach Artikel 6 Absatz 1 DSGVO in Verbindung mit Paragraph 1 Absatz 1 IHKG. 
Nach erfolgter Vorprüfung der Anträge geben wir den Antrag und das Ergebnis unserer Prüfung an die NRW.Bank weiter, damit die Anträge dort abschließend bearbeitet werden.

c.  Übermittlung

Hinsichtlich der Übermittlung dieser Daten ist zu unterscheiden zwischen der Weitergabe an öffentliche und nicht-öffentliche Stellen:
  1. Öffentliche Stellen
    Zur Wahrung berechtigter Interessen von Dritten, zur Verfolgung von Straftaten oder zur Abwehr von Gefahren für die staatliche oder öffentliche Sicherheit sind wir gesetzlich verpflichtet, die personenbezogenen Daten auf schriftliche Aufforderung an befugte Stelle zu übermitteln. Ferner werden die vorstehend genannten Daten von uns an öffentliche Stellen weitergegeben, sofern dies zur Erfüllung unserer Aufgaben oder der Aufgaben der anfragenden öffentlichen Stelle erforderlich ist oder eine gesetzliche Grundlage (Landesdatenschutzgesetz/IHK-Gesetz) besteht.
  2. Nicht-öffentliche Stellen
    Hinsichtlich der Übermittlung von Daten an nicht-öffentliche Stellen gilt, dass die von der IHK erhobenen Daten nur zu den Zwecken weitergegeben werden dürfen, zu denen sie rechtmäßiger Weise erhoben wurden. Hinsichtlich der oben angeführten Daten bedeutet dies Folgendes:
    Die in der Gewerbemeldung Ihres Unternehmens vorhandenen Daten, die wir erhalten haben, dürfen wir im Einzelfall an Dritte weitergeben, soweit dies der Förderung von Geschäftsabschlüssen oder anderen dem Wirtschaftsverkehr dienenden Zwecken dient und Sie der Weitergabe nicht widersprochen haben. Hierzu verweisen wir auf § 9 Absatz 5 IHKG, der dies ausdrücklich regelt.
  3. Übermittlung in Drittländer
    Eine Übermittlung von Daten der IHK-Mitglieder findet nicht statt. Nur bei Vorliegen einer Einwilligung dazu werden Daten z. B. an Auslandshandelskammern übermittelt.

4. Ergänzende Regelungen

Hinsichtlich
  • der Kontaktdaten des Verantwortlichen (siehe A.1),
  • der Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (siehe A. 1),
  • der allgemeinen Rechte der Betroffenen (siehe A.9),
  • des Widerspruchsrecht gegen Verarbeitungen aufgrund berechtigter Interessen sowie des Widerrufsrechts von erteilten Einwilligungen und (siehe A.10),
  • des Beschwerderechts bei den Datenschutz-Aufsichtsbehörden (siehe A.9) und
  • der Dauer der Speicherung oder den Kriterien zur Festlegung dieser Dauer;
 wird auf die Ausführungen unter A verwiesen.

C. Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Gewerbeanmeldung

Im Rahmen von Gewerbeanmeldungen verarbeiten wir personenbezogene Daten wie folgt: Die uns über Sie vorliegenden Daten haben Sie in Ihrer Gewerbeanmeldung angegeben. Gemäß § 14 Absatz 8 Satz 1 Nummer 1 und Satz 2 der Gewerbeordnung (GewO) sowie der Rechtsverordnung nach § 14 Absatz 14 der Gewerbeordnung erhält die IHK darüber eine elektronische Meldung.

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Erfüllung unserer vielfältigen Aufgaben nach § 1 des Gesetzes zur vorläufigen Regelung des Rechts der Industrie- und Handelskammern (IHKG) (Förderung der Wirtschaft, Wahrnehmung des Gesamtinteresses der Unternehmen) auf der Grundlage von § 9 IHKG. Zu den Aufgaben gehört auch die Unterstützung beim Aufbau von Geschäftsbeziehungen mit anderen Unternehmen. Die IHK ist deshalb nach § 9 Abs. 5 IHKG  befugt, Daten aus der Gewerbeanmeldung zur Förderung von Geschäftsabschlüssen und zu anderen dem Wirtschaftsverkehr dienenden Zwecken an nicht-öffentliche Stellen (insbesondere an andere Unternehmen) auf Anforderung hin zu übermitteln.
DIE IHK MACHT VON DIESER GESETZLICHEN MÖGLICHKEIT KEINEN GEBRAUCH, WENN SIE DER WEITERGABE WIDERSPRECHEN.
Bitte informieren Sie uns daher unbedingt, wenn Sie mit der Übermittlung Ihrer Unternehmensdaten nicht einverstanden sind. Hören wir innerhalb von zwei Monaten nach Versand des Begrüßungsschreibens nichts Gegenteiliges von Ihnen, setzen wir nach dem Gesetz Ihr Einverständnis zur Weitergabe voraus. Der Widerspruch ist auch nach Ablauf dieser Frist jederzeit möglich, bewirkt aber nur eine Datensperre ab Eingang Ihres Widerspruches.
OPT OUT: Gegen die Übermittlung der Daten können Sie Widerspruch einlegen. Richten Sie Ihren Widerspruch bitte per E-Mail an fida@aachen.ihk.de oder postalisch an die Industrie- und Handelskammer Aachen, Theaterstr. 6 - 10, 52062 Aachen.
Hinsichtlich
  • der Kontaktdaten des Verantwortlichen (siehe A.1),
  • der Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (siehe A. 1),
  • der allgemeinen Rechte der Betroffenen (siehe A.9),
  • des Widerspruchsrecht gegen Verarbeitungen aufgrund berechtigter Interessen sowie des Widerrufsrechts von erteilten Einwilligungen und (siehe A.10),
  • des Beschwerderechts bei den Datenschutz-Aufsichtsbehörden (siehe A.9) und
  • der Dauer der Speicherung oder den Kriterien zur Festlegung dieser Dauer;
 wird auf die Ausführungen unter A verwiesen.

Außergerichtliche Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ aufrufbar ist. Unsere E-Mail-Adresse lautet info@aachen.ihk.de. Wir sind weder verpflichtet noch bereit, an einem Streitschlichtungsverfahren teilzunehmen.