Nr. 106167770
trackVstDetailStatistik

AHK-Beratungstag USA

Veranstaltungsdetails

Die USA sind die größte Volkswirtschaft der Welt und bleiben trotz der weltwirtschaftlichen Herausforderungen weiterhin Deutschlands Handelspartner Nummer eins. Für oberfränkische Unternehmen bieten sich auch zukünftig gute Geschäftsmöglichkeiten, jedoch muss das US-Geschäft weiterhin gut und intensiv vorbereitet werden.

 

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Auslandshandelskammer (AHK) in Atlanta bieten wir einen Beratungstag an – wahlweise in Ihrem Unternehmen oder in der IHK. Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs können Sie sich mit uns und unserer AHK-Kollegin Michaela Schobert, Leiterin der Abteilung „Consulting Services“ in Atlanta zu Ihren Expansionsplänen und möglichen Geschäftschancen austauschen.

 

Aktuelle Entwicklungen im US-Geschäft – Chancen und Herausforderungen für deutsche Unternehmen

Die jüngsten wirtschaftspolitischen Weichenstellungen in den USA wirken sich direkt auf deutsche Firmen beim Auf- und Ausbau ihres Amerikageschäfts aus. Die Strategie von US-Präsident Biden stellt Nachhaltigkeit in den Vordergrund – Wirtschaft, Umwelt und Soziales sollen gleichwertig und gleichzeitig von allen Behörden mitgedacht und umgesetzt werden. In der ersten Hälfte ihrer Amtszeit hat die Biden-Administration umfangreiche Maßnahmenpakete auf den Weg gebracht, um die Wirtschaft anzukurbeln und nachhaltig zu transformieren. So werden mit dem 1,2 Billionen US$ schweren Infrastrukturprogramm und dem Klima- und Sozialprogramm in den kommenden Jahren große Summen sowohl in den öffentlichen als auch in den privatwirtschaftlichen Sektor fließen. Deutschen Unternehmen bieten diese Investitionsvorhaben zahlreichen Chancen: Sie können mit ihrem Know-how aus den Bereichen Umweltschutz, Energiewende und nachhaltige Produktion bei öffentlichen Ausschreibungen direkt auf föderaler, bundesstaatlicher und lokaler Ebene oder als Zulieferer von Generalunternehmen punkten. Allerdings dämpfen die Anforderungen an lokale Wertschöpfungsanteile (Local-Content) durch Buy-America-Vorschriften die Erwartungen vieler Betriebe.

 

Weitere Informationen:

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

IHK für Oberfranken Bayreuth
Industrie- und Handelskammer
für Oberfranken Bayreuth
Bahnhofstraße 25
95444 Bayreuth
0921 886-0
0921 886-9299 (Fax)