13.05.2022

230 junge Fachkräfte erhalten ihre Zeugnisse

IHK-Gremium Hof verabschiedet erfolgreiche Absolvierende der Ausbildung

In einer Feierstunde in der Freiheitshalle Hof hat die IHK für Oberfranken Bayreuth die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der IHK-Ausbildungsprüfungen aus Stadt und Landkreis Hof geehrt. Eine besondere Würdigung erhielten dabei 26 Prüfungsbeste, die ihre Ausbildung mit der Note 1 abgeschlossen haben. Michael Bitzinger, IHK-Vizepräsident und Vorsitzender des IHK-Gremiums Hof, gratulierte allen Absolvierenden zur großartigen Leistung.


Im Raum Hof haben 230 Auszubildende ihre Abschlussprüfungen erfolgreich abgelegt, 131 in den kaufmännischen Berufen, 99 in den technisch-grafischen Berufen. 26 haben mit der Note 1 abgeschlossen, 71 mit der Note 2.

"Nicht nur der erfolgreiche Abschluss, sondern auch das immense Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Zeit verdient hohe Anerkennung", so Bitzinger. In einer wirtschaftlich schwierigen Zeit hätten die Absolvierenden dazu beigetragen ihr Ausbildungsunternehmen durch die Krise zu tragen. "Das hat Sie auch gerüstet - gerüstet für eine oft komplexe berufliche Zeit, die noch vor Ihnen liegt. Seien Sie gewiss, dass Sie von diesen Erfahrungen auch später profitieren werden", so der IHK-Vizepräsident an die Absolventinnen und Absolventen. Mit einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss stehen alle Möglichkeiten offen. Nun gelte es, die Chancen zu nutzen und auch aus eigenen Fehlern zu lernen. "Sie haben nun ein wichtiges Teilstück Ihres beruflichen Weges zurückgelegt. Sie haben mit viel Willenskraft, mit Engagement - und manchmal auch mit Überwindung Ihren Beruf erlernt. Darauf können Sie zu Recht stolz sein", so Bitzinger in seiner Ansprache.

Auch die Hofer Oberbürgermeisterin Eva Döhla betonte in ihrer Festrede den hohen Stellenwert einer beruflichen Ausbildung. "Sie als gut ausgebildete Fachkräfte mit Ihren vielfältigen Kompetenzen und Fertigkeiten, Sie sind es, die den wirtschaftlichen Motor unserer Region am Laufen halten", so Döhla an die Absolvierenden. Mit der erfolgreichen Ausbildung hätten sie ihren Marktwert noch weiter gesteigert. "Der Wettbewerb am Arbeitsmarkt um die besten Köpfe ist intensiv wie nie zuvor." Mit ihrer Ausbildung hätten die Absolventinnen und Absolventen beste Voraussetzungen für die eigene Zukunft geschaffen: "Stundenlanges Lernen, Geduld, manchmal auch Zweifel, aber stets der Wille das Beste aus sich herauszuholen: Fernab von Noten und Bewertungen sind das doch ganz entscheidende Kompetenzen für Ihren weiteren Berufsweg", so Döhla. An die Absolventinnen und Absolventen appellierte die Oberbürgermeisterin, sich den Mut, die Zuversicht und den Tatendrang, den sie bei der Ausbildung bewiesen haben, zu bewahren. "Er möge Sie in Ihrem Berufsleben weiter beflügeln", so Döhla.

Stellvertretend für alle Absolventinnen und Absolventen blickte Vanessa Xiang, die ihre Ausbildung bei der LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. KG in Rehau absolviert hat, auf die Ausbildung zurück. Die Ausbildung habe zu einem überwiegenden Teil unter erschwerten Bedingungen aufgrund der Pandemie stattfinden müssen, was sich sowohl in Berufsschule als auch im Betrieb bemerkbar machte. Umso mehr sei allen an der Ausbildung Beteiligten für die geleistete Unterstützung zu danken.

Als Prüfungsbeste wurden ausgezeichnet:
Anton Benker (REHAU Industries SE & Co. KG, Rehau), Michaela Böhm, Melina Düngfelder (alle LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. KG, Rehau), Timo Forster (GEALAN Fenster-Systeme GmbH, Oberkotzau), Selina Fraga da Silva (GEALAN-Formteile GmbH & Co.Holding KG, Oberkotzau), Luis Fuhrmann, Maximilian Grimm (alle REHAU Industries SE & Co. KG, Rehau), Ceyhan Gürer (Sandler AG, Schwarzenbach a d Saale), Rosalie Hiller (REHAU Industries SE & Co. KG, Rehau), Marcel Klebl (Sommer Fassadensysteme-Stahlbau- SicherheitstechnikGmbH & Co. KG, Döhlau), Annina Korndörfer (SÜDLEDER GmbH & Co. KG Wetblue- und Crustfabrikation, Rehau), Timo Oelschlegel (Sandler AG, Schwarzenbach a d Saale), Daniel Pöhlmann (REHAU Industries SE & Co. KG, Rehau), Franz Popp (GEALAN-Formteile GmbH & Co.Holding KG, Oberkotzau), Andreas Riegg (REHAU Industries SE & Co. KG, Rehau), Jonas Rödel (LAMILUX Composites GmbH, Rehau), Johannes Rödel (Abwasserverband Saale, Hof), Dominik Scheidig (REHAU Industries SE & Co. KG, Rehau), Sebastian Schräger (SERAG-WIESSNERGmbH & Co. KG, Naila), Rebecca Schubert, Florian Sebald, Felix Wahl, Jonas Will (alle REHAU Industries SE & Co. KG, Rehau), Nathalie Wirth (Viessmann Kühlsysteme GmbH, Hof), Vanessa Xiang (LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. KG, Rehau).