Nr. 10365808
trackVstDetailStatistik

Warenursprung und Präferenzen

Einführung in die Handhabung der Präferenzregeln der Europäischen Gemeinschaft mit den Partnerländern und Erläuterungen zu Lieferantenerklärungen

Veranstaltungsdetails

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Lage, kann es sein, dass die Veranstaltung kurzfristig online durchgeführt werden kann.


Seminarinhalte:

  • Abgrenzung: Zollrechtlicher Status - Ursprung sowie präferenzieller - nichtpräferenzieller Ursprung
  • Präferenzarten und Präferenzräume
  • Ermittlung des Ursprungs
  • Ursprungssystematik
  • Unterscheidung von Vorerzeugnisgruppen
  • Verwendung von VmU Europäische Union
  • Ausreichende Be- oder Verarbeitung (Draw-Back-Verbot, Minimalbehandlung, Listenbedingungen, Allgemeine Toleranz)
  • Pan-Euro-Med-Kumulierung
  • Dokumentation des Ursprungs: Präferenznachweise und Lieferantenerklärungen
  • Mehrstufiger Ursprungserwerb
  • Aktuelles im Präferenzrecht

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

Sachbearbeiter/innen Export, Einkauf, Vertrieb

Zielsetzung

Das Grundseminar vermittelt den Teilnehmern die notwendigen Kenntnisse des Präferenzrechts auf aktuellem Rechtsstand.

IHK Aschaffenburg
Kerschensteinerstr. 9
63741 Aschaffenburg