Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Weiterbildungsprüfungen

Sie haben eine Erstausbildung absolviert, bereits praktische Berufserfahrung gesammelt und möchten weiter Karriere machen? Ihr beruflicher Alltag hat sich verändert, und Sie benötigen zusätzliches Know-how für die neuen Aufgaben? Dann beweisen Sie, was in Ihnen steckt – etwa als Fachberater, Fachmeister oder gar Betriebswirt.

Die IHK-Aufstiegsfortbildung, die mit einer öffentlich-rechtlichen Prüfung abschließt, vermittelt und verbrieft die erforderlichen Qualifikationen in drei Stufen, von denen die zweite dem akademischen Niveau des Bachelors entspricht, die oberste einem Master-Abschluss vergleichbar ist.

Die IHKs haben den hoheitlichen Auftrag, zum Nachweis der erforderlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen entsprechende Prüfungen durchzuführen – und zählen jährlich rund 60.000 Fortbildungsabsolventen. Dabei wäre die Umsetzung von IHK-Prüfungen in der Beruflichen Bildung ohne die zahlreichen ehrenamtlichen Prüfer undenkbar.

Einen Überblick über die breite Palette und die Struktur der IHK-Aufstiegsfortbildung sowie detaillierte Infos rund um die IHK-Weiterbildungsprüfungen finden Sie im Weiterbildungs-Informations-System WIS beziehungsweise bei der DIHK Gesellschaft für berufliche Bildung – Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbH.